Radeon R9 295X2 : AMDs Dual-GPU-Flaggschiff fällt auf 649 Euro

, 112 Kommentare
Radeon R9 295X2: AMDs Dual-GPU-Flaggschiff fällt auf 649 Euro

Während sich durch den Konkurrenzdruck der GeForce-Modelle GTX 970 und GTX 980 diverse Grafikkarten der Oberklasse deutlich vergünstigten, zeigte sich AMDs Flaggschiff nach hohen Preissenkungen im Vorfeld zuletzt relativ preisstabil. Jetzt fiel der Preis der Radeon R9 295X2 allerdings nochmals deutlich: auf 650 Euro.

Im Preisvergleich werden Varianten der Dual-GPU-Grafikkarte von einigen Händlern ab 649 Euro angepriesen, eine direkte Verfügbarkeit ist jedoch nicht gegeben. Mit rund 680 Euro fällt der aktuell niedrigste Preis für eine lagernde Radeon R9 295X2 von MSI jedoch nur geringfügig höher aus. Noch vor wenigen Tagen kostete die Karte über 800 Euro. Die Preissenkung des US-Versandriesen Newegg war bereits ein Vorzeichen: Seit einigen Wochen ist die Radeon R9 295X2 dort für unter 700 US-Dollar zu haben.

AMDs schnellste Grafikkarte auf neuem Preistief
AMDs schnellste Grafikkarte auf neuem Preistief

Der enorme Preisverfall wird aber erst beim Blick auf die Markteinführung im April 2014 deutlich. Seinerzeit lag die Preisempfehlung bei etwa 1.300 Euro. Doch bereits Anfang September fiel der Preis im Handel deutlich unter 1.000 Euro.

Angesichts dessen, dass die technisch verwandten Single-GPU-Varianten Radeon R9 290 und R9 290X bereits zuvor massiv im Preis sanken, erscheint die Anpassung bei der R9 295X2 nur logisch. Zwei R9 290X, die im CrossFire-Verbund eine ähnliche Leistung wie eine R9 295X2 erzielen sollten, sind zusammen schon für rund 620 Euro zu haben.