Weltfernsehtag : Video-Streaming auf dem Vormarsch

, 52 Kommentare
Weltfernsehtag: Video-Streaming auf dem Vormarsch
Bild: Johnny Ainsworth (CC BY 2.0)

Anlässlich des Weltfernsehtages hat der Branchenverband Bitkom eine Nutzungsumfrage mit dem Kernpunkt Video-Streamings durchgeführt. Das Ergebnis zeigt, dass das neue Medium auf dem Vormarsch ist und zunehmend die Fernsehgewohnheiten der Nutzer prägt. 73 Prozent der Internetnutzer ab 14 Jahren nutzen Video-Streaming-Angebote.

Jeder dritte Nutzer von Video-Streaming ab 14 Jahren ersetzt auf diesem Weg das herkömmliche Fernsehen ganz oder zumindest teilweise. Dies würde im Zuge einer Hochrechnung auf etwa 13 Millionen Bundesbürger zutreffen. Darüber hinaus wird angegeben, dass sich circa jeder zweite Streaming-Nutzer durch den Gebrauch der Online-Inhalte weniger dem klassischem Medium TV zuwendet. Ferner würden sogar 18 Prozent der Befragten in Gänze zugunsten vom Streaming auf Fernsehen über Kabel oder Satellit verzichten.

Gründe hierfür sieht der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. vor allem darin, dass die Nutzer selbst das laufende Programm entscheiden können. Zudem sind über Mediatheken zahlreiche Inhalte, die oftmals erst mit Verspätung im freien Fernsehen ausgestrahlt werden, verfügbar.