YouTube : Videoportal testet Funktion zur GIF-Erstellung

, 43 Kommentare
YouTube: Videoportal testet Funktion zur GIF-Erstellung
Bild: Dan Atrill (CC BY 2.0)

Abschnitte aus Videos in kleine animierte Bilder im GIF-Format umzuwandeln, ist beliebt. Der größten Videoplattform YouTube fehlte eine entsprechende Funktion bislang jedoch. Dies wird sich offenbar ändern, denn bei einigen Videos wurde nun ein Untermenü zur GIF-Erstellung entdeckt.

Bei Videos im PBS Idea Channel findet sich die neue Funktion, wenn unterhalb des Videos auf die Schaltfläche „Teilen“ geklickt wird. Neben den gewohnten Untermenüs „Teilen“, „Einbetten“ und „E-Mail“ ist dort neuerdings „GIF“ zu finden. Auf diese Entdeckung machte Andy Baio via Twitter aufmerksam.

Unter dem „Teilen“-Menü ist die GIF-Funktion zu finden
Unter dem „Teilen“-Menü ist die GIF-Funktion zu finden

Per Schieberegler oder manueller Eingabe der Start- und Endzeit lässt sich die gewünschte Videosequenz auswählen. Zusätzlich kann das GIF mit einer Beschriftung versehen werden. Ein kleines Fenster zeigt eine Vorschau des Bilds. Nach Klick auf „GIF erstellen“ erhält der Nutzer eine URL zum erstellten GIF sowie Code zur Einbettung in Webseiten. Das Hosting der GIFs geschieht auf den Servern von YouTube.

Bisher ist die Funktion noch auf ausgewählte Videos beschränkt und nicht überall zu finden. Eine offizielle Ankündigung der Google-Tochter gibt es nicht und es bleibt unklar, ob und wann die Funktion flächendeckend eingeführt wird oder vorerst nur ein Testlauf bleibt.

Über die Online-Anwendung eines Drittanbieters lässt sich aber bereits jetzt jedes YouTube-Video auf einfache Weise in ein GIF verwandeln: Die Anwendung nennt sich GifYoutube und lässt sich am einfachsten nutzen, indem der URL eines YouTube-Videos lediglich ein „gif“ vorangestellt wird. Ein Beispiel: Aus www.youtube.com/watch?v=oEJleb4E754 wird www.gifyoutube.com/watch?v=oEJleb4E754 gemacht und im Browser aufgerufen.

Ein per GifYoutube erstelltes GIF
Ein per GifYoutube erstelltes GIF