Google Translate : Neue App übersetzt per Kamera in Echtzeit

, 64 Kommentare
Google Translate: Neue App übersetzt per Kamera in Echtzeit

Google hat seine Translate-App heute um die Übersetzung per Kamera in Echtzeit ergänzt. Damit hat sich eine Meldung des Portals AndroidPolice von Anfang Dezember bestätigt, die diesen Schritt vorausgesagt hatte. Sieben Sprachen werden zu Beginn unterstützt.

Bisher musste mit dem Übersetzer noch ein Foto geschossen werden, um den Vorgang zu starten. Mit der neuen Version der App, die im Laufe der kommenden Tage über Google Play und den App Store angeboten werden soll, findet die Übersetzung bereits im Sucher in Echtzeit statt. Die Funktion steht für die Sprachen Englisch, Deutsch, Italienisch, Portugiesisch, Russisch und Spanisch zur Verfügung, weitere sollen im Laufe der Zeit folgen. Eine Internetanbindung ist für den Vorgang nicht notwendig. Die Offline-Sprachpakete für den Google-Übersetzer sind für die genannten Sprachen jeweils rund 200 MB groß. Die Eingabe über die Kamera setzt mindestens Android 2.3 Gingerbread voraus.

Google-Übersetzer mit Echtzeitfunktion

Das App-Update bringt darüber hinaus eine verbesserte Audio-Übersetzung mit. Sobald die Mikrofon-Taste gedrückt und gesprochen wird, erkennt die App automatisch, welche der beiden gewählten Sprachen gesprochen wird und ist dazu in der Lage, die Konversation von zwei Personen ohne weiteres Drücken der Taste zu übersetzen, was das Gespräch flüssiger gestalten soll.

Googles Echtzeit-Übersetzung folgt auf den Skype Translator, der seit Anfang Dezember in Echtzeit VoIP-Gespräche übersetzen kann. Noch handelt es sich dabei aber um eine Vorschau.