Windows 10 : Upgrade macht illegale Kopien nicht legal

, 238 Kommentare
Windows 10: Upgrade macht illegale Kopien nicht legal
Bild: bfishadow (CC BY 2.0)

Microsoft hat eine neue Strategie gegen die Flut illegaler Software in China: Das kostenlose Windows-10-Upgrade wird Kunden in der Volksrepublik auch für illegale Versionen angeboten. Hunderte Millionen illegaler Windows-Installationen sollen so – sofern die Hardwarevoraussetzungen erfüllt sind – auf einen Schlag legal werden.

Microsoft will auf diese Weise wieder mit hunderten Millionen chinesischen Windows-Nutzern in Kontakt kommen. Dass dies bislang nicht gelungen ist, zeigen aktuelle Studien: Für drei Viertel der Software auf chinesischen PCs fehlt eine ordnungsgemäße Lizenz. Zumindest im Hinblick auf Windows will Microsoft dies nun ändern, wie Terry Myerson während der WinHEC im chinesischen Shenzhen im Telefoninterview mit Reuters erläuterte:

Wir upgraden alle geeigneten PCs, legale und illegale, auf Windows 10.

Terry Myerson, Executive Vice-President Operating Systems bei Microsoft

Um alle potenziellen Nutzer zu erreichen, kooperiert Microsoft bei der Verteilung des im Sommer erscheinenden Betriebssystems unter anderem mit dem chinesischen PC-Hersteller Lenovo.

Ebenfalls China-exklusiv ist Microsofts Zusammenarbeit mit dem Handy-Hersteller Xiaomi. Im Rahmen des Windows-Insider-Programms wird eine ausgesuchte Gruppe von Nutzern des Android-Smartphones Xiaomi Mi4 die Gelegenheit erhalten, auf ihren Geräten ein vollständiges Windows 10 statt Android zu installieren, um von ihren Erfahrungen zu berichten.

Update 19.03.2015 10:18 Uhr  Forum »

Auf Twitter gibt es bereits erste Bilder, die das Mi4 mit Windows 10 zeigen:

Update 20.03.2015 08:55 Uhr  Forum »

Nachdem Meldungen über ein kostenloses Upgrade illegaler Windows-Installationen in China weltweit für Schlagzeilen sorgten, hat Microsoft mittlerweile die eigenen Aussagen genauer ausgeführt. Im Ergebnis heißt es nun: Upgrade ja, Lizenz nein.

Mit Windows 10 können PCs ohne gültige Lizenz zwar ein Upgrade auf Windows 10 erhalten, am Status der Lizenz wird das Upgrade aber nichts ändern. [...] Wenn ein Gerät vor dem Upgrade als nicht oder falsch lizenziert eingestuft wurde, wird es auch nach dem Upgrade als nicht oder falsch lizenziert eingestuft.

Microsoft

So wird es zwar auch mit einer nicht lizenzierten Installation von Windows 7 und 8 möglich sein, ein Upgrade auf Windows 10 durchzuführen, am Lizenz-Status ändert sich dadurch aber nichts. Wer zuvor keine gültige Lizenz hatte, wird diese auch nach dem Upgrade nicht haben. Offizieller Support durch Microsoft und seine Partnerunternehmen ist somit ausgeschlossen. Die Lizenzierung kann aber – gegen Zahlung – online nachgeholt werden.