Cloud-Speicher : Dropbox-Nutzer können direkt mit Office Online arbeiten

, 6 Kommentare
Cloud-Speicher: Dropbox-Nutzer können direkt mit Office Online arbeiten
Bild: Dropbox

Nutzer des Cloud-Speichers Dropbox können Microsoft-Office-Dateien ab sofort direkt im Browser bearbeiten. Dafür wird Office Online aufgerufen. Nach dem Bearbeiten der Word-, PowerPoint- oder Excel-Datei wird der Nutzer zurück zu Dropbox geleitet.

Wie Dropbox und Microsoft schreiben, ist die Integration von Office Online Teil der Kooperation mit Microsoft. Im Gegenzug können Dateien, die in der Dropbox gespeichert sind, direkt aus Office Online heraus geöffnet werden – ohne den Umweg über Dropbox.

Office Online Dropbox-Integration

Unter Dropbox wird auf die neue Funktion über einen Hinweis unter der Öffnen-Schaltfläche hingewiesen. Wird Office Online geöffnet, erscheint ebenfalls ein Hinweis für die erweiterte Integration. Über eine Schaltfläche kann anschließend ein Dropbox-Konto hinzugefügt und mit dem im Online-Speicher abgelegten Dateien gearbeitet werden.

Auf App-Ebene gibt es die gegenseitige Integration bereits seit November 2014. Damals brachte Microsoft seinen Office-Apps bei, Dateien, die im Cloud-Speicher des Konkurrenten Dropbox abgelegt sind, zu öffnen. Umgekehrt erlaubte Dropbox, Office-Dokumente direkt aus der Dropbox-App heraus zu bearbeiten. Nun vollziehen beide Unternehmen den Schritt auch im Browser.