Debian 8 : Alpha von Tanglu 3 Chromodoris setzt bereits auf Jessie

, 11 Kommentare
Debian 8: Alpha von Tanglu 3 Chromodoris setzt bereits auf Jessie
Bild: Bricktop (CC BY 2.0)

Tanglu ist eine Distribution, die auf Debian Testing aufsetzt. Jetzt ist Tanglu 3, Codename Chromodoris, in einer ersten Alpha-Version erschienen. Die finale Ausgabe ist für Anfang Juni geplant. Tanglu 3 setzt bereits auf Debian Jessie, das am 25. April erscheinen wird.

Das ist ein guter Zeitpunkt für die Macher von Tanglu, eine neue Auflage des „Debian für Desktop-Anwender“ auf den Weg zu bringen. Benannt ist diese dritte Auflage nach der Seeschneckenart Chromodoris. Debian-Entwickler Matthias Klumpp und sein Team bieten ein Betriebssystem auf der Basis des Testing-Zweigs, das sehr eng an Debian angelehnt ist, jedoch teilweise neuere Pakete bietet.

Derzeit entspricht der Testing-Zweig von Debian deckungsgleich dem kommenden Release Debian 8. Wenn Debian 8 nächste Woche freigegeben wird, sind Stable, also Debian 8, und Testing identisch. Das ändert sich aber nach wenigen Tagen, wenn in Testing wieder Pakete aus dem Unstable-Zweig einfließen, um in rund zwei Jahren aus Testing dann Debian 9 zu formen. Somit geht die Schere zwischen Testing und Stable mit jedem Tag mehr auseinander, denn Stable erfährt in den zwei Jahren seiner Existenz lediglich Punkt-Releases, die neue Kernel, Sicherheitsupdates und wenige wichtige Änderungen enthält. Darauf basiert die sprichwörtliche Stabilität von Debian. Ein wenig mehr Einblick in die Zweige von Debian bietet die Debian-Webseite.

Tanglu setzt als Basis auf den Testing-Zweig, geht aber bei vielen Paketen darüber hinaus. Alle Pakete in Tanglu sind neu gebaut, um ein gutes Zusammenspiel zu gewährleisten. Tanglu 3 bringt derzeit Kernel 3.19 mit, der demnächst von 4.x abgelöst werden wird. Systemd ist in Version 219 an Bord, die bei Debian noch im Experimental-Zweig verharrt. Bei den Desktop-Umgebungen kommen die neuesten Ausgaben von KDE Plasma Workspace 5 und GNOME zum Einsatz. Derzeit ist GNOME 3.16 nur teilweise integriert, das finale Release soll aber das komplette 3.16.x beinhalten. Im Unterschied zu den beiden vorherigen Veröffentlichungen setzt Tanglu 3 auf einen Installer, der aus dem Installer-Framework Calamares entwickelt wurde.

Tanglu 3 KDE
Tanglu 3 KDE
Tanglu 3 Installer
Tanglu 3 Installer

Somit ist Tanglu für Anwender geeignet, denen Debian Stable zu altbacken ist, die aber trotzdem die Sorgfalt und Expertise der Debian-Entwickler zu schätzen wissen ohne gleich Debian-Unstable einsetzen zu wollen. Wer beim Auffinden von Fehlern helfen will, kann die derzeitige Alpha-Version vom Server des Projekts herunterladen. Das Passwort für den Live-Modus lautet „live“.