GeForce GTX 980 Ti : Bilder zeigen acht Modelle von EVGA

, 89 Kommentare
GeForce GTX 980 Ti: Bilder zeigen acht Modelle von EVGA

Gerüchten zufolge soll die Nvidia GeForce GTX 980 Ti in den nächsten Tagen offiziell vorgestellt werden. Auf den Servern von Board-Partner EVGA sind jetzt bereits Bilder zu acht verschiedenen Modellen der 980 Ti gefunden worden.

Die Bilder zeigen, dass EVGA bei der GeForce GTX 980 Ti nicht nur Modelle im Referenzdesign anbieten wird. Neben diesem und der SuperClocked-Version mit erhöhten, noch unbekannten Taktraten wird der Hersteller die Grafikkarte auch mit dem hauseigenen ACX-2.0+-Kühler anbieten.

Hierauf entfallen vier der acht Modelle. Dabei unterscheiden sich die Grafikkarten durch angezogene Taktraten (SuperClocked) sowie eine Backplate. Bei den Classified-Modellen verwendet EVGA traditionell ein eigens entwickeltes PCB um Übertaktern eine bessere Spannungsversorgung zu bieten. Dementsprechend ist davon auszugehen, dass auch die GeForce GTX 980 Ti Classified mit einem anderen PCB erscheinen wird, auch wenn das auf dem Bild nicht ersichtlich ist.

Die Speerspitze der Modelle wird durch die GeForce GTX 980 Ti Hybrid und Hydro Copper gebildet. Bei dem Hybrid-Modell setzt EVGA wie bei der neuen GeForce GTX Titan X auf eine Mixtur aus Luft- und Wasserkühler. Die Hydro Copper wird mit vormontiertem Wasserkühler geliefert und ist für gewöhnlich das teuerste Modell in EVGAs Portfolio.

Das Referenzdesign besitzt den Bildern nach drei DisplayPort-, einen HDMI- und einen DVI-Anschluss. Die GeForce GTX 980 Ti Classified verfügt hingegen über einen HDMI-, einen DisplayPort-, zwei DVI- sowie einen weiteren, nicht genau erkennbaren Anschluss.

Neue technische Details lassen sich durch die Bilder nicht erschließen. Lediglich der sechs Gigabyte große GDDR5-Speicher wird bestätigt. Geht es nach der Gerüchteküche, wird die GeForce GTX 980 Ti mit einem Chiptakt von 1.000 Megahertz in der Basis und 1.076 Megahertz im „typischen Boost“ arbeiten. Die GM200-GPU in der GeForce GTX 980 Ti soll auf 2.816 Shader-Einheiten und damit 256 weniger als in der Titan X kommen. In Sachen Preis soll sich die Grafikkarte in einem Bereich zwischen 750 und 800 US-Dollar aufhalten.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „Smagjus“ für den Hinweis zu dieser Meldung!