Dirt Rally Tarmac Terrors : Zweites Update führt Spieler nach Deutschland

, 23 Kommentare
Dirt Rally Tarmac Terrors: Zweites Update führt Spieler nach Deutschland
Bild: Codemasters

Mit Version 0.5 der Early-Access-Rennsimulation Dirt Rally verlegt Codemasters den Austragungsort nach Deutschland: 12 neue Streckenabschnitte rund um den Truppenübungsplatz Baumholder sowie fünf neue Fahrzeuge und eine Vielzahl an Bugfixes sind Teil des rund 7,5 GByte großen Updates.

Der Fokus von „Tarmac Terrors“ liegt, wie der Name vermuten lässt, auf dem Streckenuntergrund: Statt auf Schutt und Schotter dürfen Spieler nun ihre Fähigkeiten auf einem Drittel der Asphaltstrecken der ehemaligen Rallye Deutschland unter Beweis stellen und dabei das vor vor kurzem runderneuerte Force-Feedback-System einer Härteprobe unterziehen. Zu den Neuankömmlingen im Fuhrpark, darunter Fahrzeuge der Gruppe B, zählen der Opel Kadett GT/E 16v, Opel Manta 400, Lancia 037 Evo 2, Seat Ibiza Kitcar sowie der Peugeot 306 Maxi.

Auf der Webseite der Entwickler findet sich das Changelog zum Update v0.5 sowie ein Ausblick auf die geplanten Updates in Form einer Timeline. Schon nächsten Monat steht mit dem „Rallycross Pack“ eine komplett neue Einzelspieler-Kampagne bevor. Das für den August geplante „PVP Pack“ soll daraufhin den kompetitiven Mehrspieler-Modus ins Spiel integrieren.

Dirt Rally – „The Road So Far“ Trailer