Intel : Compute Stick als Ubuntu-Version für 100 US-Dollar

, 32 Kommentare
Intel: Compute Stick als Ubuntu-Version für 100 US-Dollar
Bild: Intel

Intels Compute Stick ist für 100 US-Dollar mit Ubuntu vorinstalliert bei mehreren US-Händlern verfügbar. Der Mini-PC, der direkt an die HDMI-Schnittstelle angeschlossen wird, wird mit Ubuntu 14.04.2 LTS in der 64-Bit-Variante vorinstalliert ausgeliefert.

Der kleine PC im Format eines USB-Sticks wird in einer Windows- und einer Linux-Version ausgeliefert. Die Windows-Version kostet um die 150 US-Dollar und bietet zwei GB RAM und 32 GB Speicherplatz, während die Linux-Version lediglich mit einem GB Hauptspeicher ausgestattet ist und über acht GB Speicherplatz verfügt. Bei vorinstalliertem Ubuntu 14.04.2 LTS verbleibt davon lediglich weniger als ein GB für eigene Dateien. Wer sowieso Verwendung für eine Windows-Lizenz hat, kann auch zur größeren Ausführung greifen und Windows mit einer Linux-Distribution seiner Wahl ersetzen.

Intel Compute Stick
Intel Compute Stick (Bild: Intel)

Der kleine Rechner wird von einem Intel-Atom-Z3735F-Bay-Trail-Prozessor mit vier Kernen und 1,3 GHz Taktung angetrieben, verfügt über WLAN nach 802.11n sowie Bluetooth in Version 4. Ein Micro-SD-Kartenleser sowie ein USB-2-Port sorgen für Kontakt mit der Außenwelt, während ein Micro-USB-Eingang für die Energieversorgung zuständig ist.

Eine erste Charge der Linux-Version war bereits im April für 130 US-Dollar bei verschiedenen US-Online-Händlern im Angebot, war aber schnell ausverkauft. Derzeit bietet Amazon die Windows-Variante für rund 165 Euro bei kostenloser Lieferung an, während die Linux-Version hierzulande für rund 130 Euro inklusive Versand im Angebot ist.