4/4 PocketBook Touch Lux 3 im Test : Viel Lesevergnügen durch ein stimmiges Gesamtpaket

, 71 Kommentare

Fazit

PocketBook zeigt in überzeugender Weise, dass eine noch höhere Auflösung nicht alles bei einem Lesegerät ist. Die Darstellung in 758 × 1.024 Pixel erfolgt dank der Carta-Technologie von E-Ink auf einem hohen Niveau und auch die Beleuchtung lässt keine Kritik aufkommen. Bei der Software überzeugt der Touch Lux 3 dann auf ganzer Linie.

Das Design ist ansprechend, die Verarbeitung tadellos. Neben der üblichen Steuerung über das Display bietet der Lux 3 darüber hinaus zusätzlich vier Hardware-Tasten und die Möglichkeit, diese mit zahlreichen Funktionen frei belegen zu können - sogar Profile für verschiedene Anwender werden unterstützt. Einen weiteren Pluspunkt erlangt der neue Reader für den Verzicht auf eine Zwangsregistrierung. Somit braucht es beim Lux 3 für die Benutzung lediglich die Auswahl der Sprache und Uhrzeit sowie das Akzeptieren der Nutzungsbedingungen – mehr nicht.

Auch bei den Möglichkeiten, den Reader mit neuen Inhalten zu befüllen, lässt PocketBook die Konkurrenz weit hinter sich: USB-Verbindung, SD-Karte und Shop-Synchronisation sorgen genauso wie das vielseitige Send-to-PocketBook, die Einbindung von Inhalten per Dropbox und das Laden von Büchern per Browser für zahlreiche Quellen. Dazu gesellen sich ebenso viele Möglichkeiten, die eigene Bibliothek zu sortieren und zu organisieren, die Schriftoptimierung und der Vollbildmodus. Gleiches gilt für die PDF-Darstellung, die zwar nicht an den Komfort eines größeren Tablets heranreicht, aber dennoch das Möglichste aus der vorhandenen Display-Größe herausholt. Die zahlreichen zusätzlichen Tools und Spiele runden das Gesamtbild zu guter Letzt ab.

Nein, der beim Blättern manchmal etwas langsame und zu Ghosting neigende Touch Lux 3 ist nicht der perfekte E-Book-Reader, doch er ist so nahe dran, dass ihm dieser Umstand zu einer uneingeschränkten Kaufempfehlung verhilft.

PocketBook Touch Lux 3 im Test
PocketBook Touch Lux 3
Produktgruppe E-Book-Reader, 09.07.2015
  • Darstellung+
  • Bedienung++
  • Verarbeitung++
  • gute Verarbeitung
  • gutes Display
  • Bedienung über Hardwaretasten
  • zahlreiche Schriftoptimierungen
  • sehr gute PDF-Anzeige
  • zahlreiche nützliche Tools
  • viele Möglichkeiten um Inhalte aufzuspielen
  • Silbentrennung vom E-Book abhängig
  • hohe Reaktionszeit
ComputerBase-Empfehlung für PocketBook Touch Lux 3

Verfügbarkeit & Preise

Der PocketBook Touch Lux 3 wird aktuell knapp unter dem unverbindlichen Verkaufspreis von 111 Euro gelistet. Bei den Buchhandelsketten Osiander und Mayersche Buchhandlung ist der Reader in Form des Osiander-Reader 2 beziehungsweise als (M) PocketBook Touch Lux 3 bereits für 99 Euro erhältlich.

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.