Xbox One : DVR-Funktion setzt externe Festplatte voraus

, 29 Kommentare
Xbox One: DVR-Funktion setzt externe Festplatte voraus

Zu den für die Xbox One im Rahmen der Gamescom 2015 angekündigten Neuerungen zählen DVR-Funktionen. Obwohl zum Aufnehmen und Streamen von Fernsehsendungen kein Gold-Abo von Xbox Live benötigt wird, sind die neuen Fähigkeiten der Konsole nicht frei von Voraussetzungen.

Um das TV-Programm aufzeichnen zu können muss zwingend eine externe Festplatte mit der Xbox One verbunden werden. Laut Microsoft wird das Laufwerk benötigt, weil die Konsole Sendungen im Hintergrund aufzeichnen soll, während sich der Nutzer die Zeit mit Videospielen vertreibt. Eine Sendung auf der internen HDD zu speichern ist selbst als Option nicht möglich.

Ziel sei es zu verhindern, dass beide Tätigkeiten sich beim Zugriff auf die Festplatte in die Quere kommen. Dabei wird sowohl die Fragmentierung von Daten als auch die Auslastung der Festplatte eine Rolle spielen. Durch den Einsatz von zwei separaten Speichermedien werden Zugriffszeiten sowie Schreib- und Leseraten der Systemfestplatte nicht kompromittiert.

You need an external hard-drive specifically for DVR because we want to keep the paths optimized between playing games and watching TV.

Microsoft