Age of Mythology : Zweite Erweiterung 13 Jahre nach Veröffentlichung

, 39 Kommentare
Age of Mythology: Zweite Erweiterung 13 Jahre nach Veröffentlichung
Bild: Microsoft

13 Jahre nach der Erstveröffentlichung des Strategiespiel-Klassikers Age of Mythology kündigt Microsoft eine zweite Erweiterung für den Titel an. „Tale of the Dragon“ wird als „nächster Teil der legendären Serie“ vorgestellt und soll chinesische Mythologie in das Spiel bringen.

Wie schon im Falle von African Kingdoms für Age of Empires 2 baut Microsoft damit ein Spiel aus der Geschichte des Unternehmens mit neuen Inhalten aus, das zwar offenkundig keinen Nachfolger, wohl aber weiteren Entwicklungsaufwand rechtfertigt, der erneut in den Händen von Forgotten Empires and SkyBox Labs liegt. Ob Tale of the Dragon erneut für die HD-Neuauflage des Spiels erscheint, die als Extended Edition bezeichnet wird, ist unklar. Die Pressemitteilung bezieht sich nicht explizit auf die überarbeitete Version, macht allerdings nur wenig spezifische Angaben. Weitere Informationen sollen erst im Rahmen eines Livestreams am 2. Oktober folgen.

Mehr als ein Bild gibt es bislang nicht zu sehen
Mehr als ein Bild gibt es bislang nicht zu sehen (Bild: Microsoft)

Anders als Age of Empires nutzt Age of Mythology eine 3D-Grafikengine und ein Setting mit antiken Göttern. Spieler dürfen sich dabei vor Spielbeginn sowie nach jedem Epochenwechsel für eine Gottheit entscheiden, deren Kräfte sich durch Zaubersprüche auf dem Schlachtfeld einsetzen lassen. Zudem winken besondere Einheiten in Form von Sagengestalten, die aus den Erzählungen um Zeus, Poseidon und Hades stammen.