GTA V : Freemode Events ohne Unterstützung für alte Konsolen

, 62 Kommentare
GTA V: Freemode Events ohne Unterstützung für alte Konsolen
Bild: Rockstar

Das kommende Freemode-Update für GTA Online, das am 15. September 2015 veröffentlicht wird, geht mit schlechten Nachrichten für Fans des Einzelspieler-Modus von GTA V sowie Nutzer auf der PlayStation 3 und Xbox 360 einher - wenngleich aus unterschiedlichen Gründen.

Die neuen „Freemode Events“ sollen Spieler direkt aus der offenen Welt von GTA Online heraus in verschiedenen Modi gegeneinander antreten lassen. Anstatt zunächst eine Lobby und Spieler zu suchen sowie Ladezeiten zu erdulden, soll der Einstieg in die neuen Modi, die als offene Sitzung konzipiert sind, „nahtlos“ erfolgen können. Welche Events in der Welt des Spielers auftreten, kann dabei nach eigenen Wünschen konfiguriert werden.

Im Event „König im Schloss“ gilt es, ein zufällig festgelegtes Gebiet im Rahmen eines Revierkampfes zu erobern und gegen andere Spieler zu verteidigen. In „Bestienjagd“ wird ein Spieler vorübergehend schneller und stärker, aber auch zum Gejagten – Ziel ist es für die Bestie, den Jägern zu entkommen. Zudem nennt Rockstar Skill-Events wie Stunt-Herausforderungen, die etwa in Form von Wheelie-Wettbewerben auftauchen, als Bestandteil des Updates. Zudem erhält GTA Online zwei weitere Spielmodi: In „Hetzjagd“ müssen Spieler ihren Häschern mit einem präparierten Fahrzeug entkommen, das bei Unterschreiten einer Mindestgeschwindigkeit explodiert, in „Grenzüberschreitung“ ein Territorium halten und gleichzeitig das Gebiet des gegnerischen Teams besetzen.

GTA Online Freemode Events Update

Unter anderem die nahtlose Integration der neuen Spielmodi mache eine Umsetzung der neuen Inhalte für die PlayStation 3 und Xbox 360, die schon mit GTA V an die Grenzen ihrer Rechenleistung getrieben wurden, aber unmöglich, erklärt Rockstar. Die „Ill Gotten Gains“-Erweiterungen seien dank „kreativer Programmierung“ noch zu realisieren gewesen, nun könne das Studio jedoch endgültig „keine weiteren bedeutenden Updates machen ohne die Stabilität des gesamten Online-Spiels zu riskieren“ Das Freemode-Update markiert damit das Ende der Unterstützung für die alten Spielkonsolen, wie Rockstar gegenüber Kotaku noch einmal bestätigte. Im Gegenzug fallen nun auf aktuellen Systemen Limitierungen. Rockstar stellt unter anderem komplexere Spielmodi in Aussicht; mit dem nächsten Update wird zudem der Rockstar-Editor auf die PlayStation 4 und Xbox One kommen.

Der Erfolg von GTA Online, das über acht Millionen aktive Spieler verzeichnen kann, hat Auswirkungen auf weitere Inhalte für GTA V. „Gegenwärtig liegt unser Fokus auf GTA Online, das unsere Erwartungen übertroffen hat“, sagte Rockstar gegenüber IGN, „alle wichtigen Mitglieder des Teams, das GTA V entwickelt hat, sind damit beschäftigt GTA Online in jeder Hinsicht zu unterstützen“, schließlich gebe es „so viele Ideen, die es noch nicht in das Spiel geschafft haben“. Einzelspieler-DLCs stehen damit zunächst nicht auf der Agenda von Rockstar.