Wochenrückblick : Der Wechsel von Android auf iOS interessiert die Massen

, 82 Kommentare
Wochenrückblick: Der Wechsel von Android auf iOS interessiert die Massen

Die Vorstellung neuer iPhones und der kleinsten schnellen Grafikkarte der Welt waren wesentliche Ereignisse der vergangenen Woche. Am häufigsten gelesen wurde allerdings der Erfahrungsbericht zum Wechsel auf iOS nach fünf Jahren Android.

Die ausführliche Beschäftigungen mit den Vor- und Nachteilen konnte sogar den Test zur Radeon R9 Nano, der kleinsten High-End-Grafikkarte der Welt, auf den zweiten Platz verweisen. Für Besitzer großer Gehäuse stellt die Grafikkarte zum Preis von 699 Euro trotz guter Eigenschaften zwar keine Option dar. Wer auf beengtem Raum mit maximaler Leistung in Spielen plant, sollte sich die Grafikkarte aber in jedem Fall ansehen.

Gut aber nicht so gut wie erwartet wurde ein weiterer Bericht zur HTCs VR-Brille Vive gelesen, die in Kooperation mit Valve entwickelt wird. ComputerBase hat dieses Mal den Androiden Atlas aus Portal 2 in der virutellen Realität repariert und neue Details zur Brille in Erfahrung gebracht. VR ist im Kommen, aber für viele Leser noch kein Thema.

Bei den News steht Apples Event vom Mittwoch an Platz eins und zwei. Allerdings sind es nicht die neuen iPhones sondern das neue iPad Pro mit 12,9 Zoll und Stylus, das am meisten Klicks und Kommentare auf sich vereinen konnte. Auf Platz zwei folgt der Blick auf die technischen Aspekte, die Apple zur Vorstellung bewusst ausgelassen hat - wie etwa der Verzicht auf Ultra HD beim neuen Apple TV. Ebenfalls viel Interesse fand Microsofts Entscheidung, den Kopierschutz SafeDisc nach Windows 10 jetzt auch unter Windows Vista bis Windows 8 zu deaktivieren. Dass der Konzern dabei erneut ohne erklärende Stellungnahme vorgeht, kann ComputerBase-Redakteur Max Doll nicht verstehen.

Bei den Notizen, den ergänzenden Informationshappen neben recherchierten Inhalten, konnte eine Warnung von Konami, Spieler von Metal gear Solid V könnten ihren Spielstand verlieren, die kompakte Zusammenfassung der zu erwartenden Neuigkeiten bei Apple in die Schranken weisen. Auf Platz drei findet sich ein politisches Thema wieder: Der Erfolg der Aktion Arschloch, den Titel „Schrei nach Liebe“ der Ärzte als Zeichen gegen Fremdenhass 22 Jahre nach der Erstveröffentlichung wieder auf den ersten Platz der Charts zu bringen.