Kickstarter : First Wonder will Giants: Citizen Kabuto und MDK beerben

, 22 Kommentare
Kickstarter: First Wonder will Giants: Citizen Kabuto und MDK beerben
Bild: Rogue Rocket Games

Rogue Rocket Games nennt sich eine Gruppe Entwickler-Veteranen, die mit First Wonder auf Kickstarter einen geistigen Nachfolger der Spieleklassiker MDK und Giants: Citizen Kabuto entwickeln wollen. Für die Entwicklung des Actionspiels werden mindestens 500.000 US-Dollar veranschlagt.

Vor allem Fans von Giants wird das Konzept von First Wonder altvertraut vorkommen. Die drei Fraktionen des Klassikers reduzieren sich nun allerdings auf zwei: Eine Gruppe kleiner High-Tech-Aliens mit allerlei Sci-Fi-Ausrüstung und Jetpacks, die Cargonauts, lassen auf einen Urlaubsplaneten versehentlich ein großes und schlagkräftiges Monster mit dem sprechenden Namen Monstro frei. Der Name des Planeten: Majorca, das eigentliche Ziel der hochtechnisierten Meccarin-Aliens aus Giants.

First Wonder – Kickstarter Pitch

In der Einzelspieler-Kampagne sollen Spieler abwechselnd in der Rolle der Cargonauts alles daran setzen dürfen, Monstro einzufangen um aus ihm eine Urlauberattraktion zu machen und parallel dazu als Monstro eine Inselkette mit Zerstörung zu überziehen und eine alte Prophezeiung zu erfüllen. Dabei sollen die verschiedenen Inseln zahlreiche Anreize zur Erforschung bieten. Die Präsentation soll sich wie diejenige der Vorbilder durch eine Menge trockenen Humor auszeichnen. Für den Mehrspieler-Part versprechen die Entwickler hingegen asymmetrische Gefechte zwischen ungleichen Teams aus Monster und Aliens nicht nur in Form eines klassischen Deathmatch, sondern auch im Rahmen von Missionen mit festen Aufgaben. Allzu konkret wird die Kickstarter-Seite allerdings noch nicht.

Wie das nun aber mit MDK zusammenhängt? Bei dem Versuch diese Frage zu beantworten, verweisen die Entwickler auf Studiomitbegründer Nick Bruty, der sowohl an MDK als auch an Giants als Designer beteiligt war – letzteres Spiel sei die nächste Evolutionsstufe des Ersten gewesen. Bislang haben Unterstützer knapp 28.000 US-Dollar zur Finanzierung des Projekts bereitgestellt. Das fertige Spiel winkt Nutzern ab einer Summe von 25 US-Dollar, die Veröffentlichung soll frühestens Ende 2016 auf Steam, GoG und im Humble Store zunächst ausschließlich für den PC erfolgen. Portierungen auf die Xbox One und PlayStation 4 werden als Stretch Goals in Aussicht gestellt.

YouTube-Video: First Wonder virtual press tour on Twitch.tv