Acer Z3-700 : All-in-One-PC wird zum 17,3-Zoll-Tablet mit 5 Stunden Laufzeit

, 6 Kommentare
Acer Z3-700: All-in-One-PC wird zum 17,3-Zoll-Tablet mit 5 Stunden Laufzeit
Bild: Acer

Acer hat mit dem Aspire Z3-700 einen neuen All-in-One-PC mit 17,3 Zoll großem Display vorgestellt. Was im Desktop-Segment mittlerweile als vergleichsweise klein gilt, zählt unter den Tablets zum größten, was der Markt zu bieten hat. Denn Acer verbaut in dem Z3-700 einen Akku, der aus dem AiO-PC im Handumdrehen ein Tablet macht.

Das 17,3 Zoll große Display hat eine Auflösung von 1.920 × 1.080 Bildpunkten und soll eine besonders hohe Leuchtkraft haben. Durch die ausklappbaren Füße auf der Rückseite kann das Display mit einem Neigungswinkel von 20 oder 160 Grad angestellt werden, für den Betrieb als Tablet lassen sich die Füße in der Rückseite verstauen.

Acer bietet das Aspire Z3-700 mit drei verschiedenen Intel-Prozessoren der Braswell-Baureihe an, dem Nachfolger der Bay-Trail-Plattform. Zur Auswahl stehen der Intel Celeron N3050 und N3150 sowie der Pentium N3700. Das kleinste Modell bietet zwei Kerne und zwei Threads, die größeren beiden jeweils vier. Beim Pentium N3700 ist darüber hinaus die GPU mit 16 Execution Units und mehr Takt größer dimensioniert.

Acer Aspire Z3-700 CPU-Auswahl
Celeron N3050 Celeron N3150 Pentium N3700
Codename Braswell
Kerne 2 4
Threads 2 4
Takt 1,6 GHz
Turbo 2,16 GHz 2,08 GHz 2,4 GHz
TDP 6 W
GPU Intel HD Graphics
Takt 320 MHz 400 MHz
Turbo 600 MHz 640 MHz 700 MHz
EU 12 16
Acer Aspire Z3-700

Der Arbeitsspeicher des AiO-PCs lässt sich auf bis zu 8 GB aufstocken. Als dauerhafter Speicher kommt entweder eine 2,5"-HDD mit 500 GB bei 5.400 U/min oder eine M.2-SSD zum Einsatz, bei der zwischen Kapazitäten von 32, 60, 128 oder 256 GB gewählt werden kann. In jedem Fall steht es Nutzern frei, den internen Speicher durch microSD-Karten zu erweitern. Der Steckplatz sitzt auf der linken Seite des Tablets, neben dem HDMI-Anschluss, 2 × USB 3.0 sowie dem Audio- und Stromanschluss. Auf der rechten Gehäuseseite sind ein Kensington-Schloss sowie LED-Anzeigen für den Akku und freien Speicher verbaut. Außerdem sitzt auf jeder Seite ein Lautsprecher für Stereoklang.

Die weitere Ausstattung des Aspire Z3-700 ist bei allen Modellen identisch. WLAN unterstützt das Gerät nach 802.11ac, Bluetooth liegt in der Low-Energy-Variante von Version 4.0 vor. Die Laufzeit für den 48-Wh-Akku gibt Acer mit bis zu fünf Stunden an. Für die Ermittlung dieses Wertes spielt Acer lokal gespeicherte Videoclips in Dauerschleife auf dem Gerät ab.

Der AiO-Computer bringt es auf Abmessungen von 438 × 276 × 15,6 Millimeter (B×H×T) und ein Gewicht von 2,04 kg. Ab Ende Dezember soll das Gerät in Deutschland zur unverbindlichen Preisempfehlung von 599 Euro in der kleinsten Variante angeboten werden. Als Zubehör bietet Acer eine per Funk angebundene Kombination aus Tastatur und Maus sowie einen passiven Stylus an. Als Betriebssystem ist Windows 10 Home in der 64-Bit-Variante vorinstalliert.