Mini-PC : Zotac setzt Celeron N3150 und Windows 10 in zwei Zboxen ein

, 14 Kommentare
Mini-PC: Zotac setzt Celeron N3150 und Windows 10 in zwei Zboxen ein
Bild: Zotac

Gleich zweimal setzt Zotac für die Mini-PCs der Zbox-Reihe auf den Prozessor Intel Celeron N3150. So kommt die CPU sowohl in der klassischen Version Zbox BI323 als auch in dem Modell Zbox CI323 nano zum Einsatz. Neben der üblichen Plus-Variante bietet der Hersteller zudem eine Lösung mit vorinstallierten Windows 10 an.

Mit dem Celeron N3150 setzt Zotac auf einen der kleinsten Prozessoren, die Intel in der aktuellen Generation bereit hält. Die CPU ist mit vier Kernen ausgestattet, die einen Basis-Takt von 1,6 GHz aufweisen und auf bis zu 2,08 GHz beschleunigen können. Die TDP (Thermal Design Power) liegt bei 6 Watt und der L2-Cache bietet 2 Megabyte. Integriert ist die GPU Intel HD Graphics mit einem Grundtakt von 320 MHz, der auf bis zu 640 MHz angehoben werden kann.

Bei den wesentlichen Ausstattungsmerkmalen sind die beiden Modelle identisch. So bieten beide Zboxen in der Front einen USB-Typ-C-Anschluss und es stehen USB-3.0- und -2.0-Ports zur Verfügung. Für die Tonwiedergabe wird neben HD-Audio auch HDMI genutzt – dieser Port kann zudem auch für die Bildwiedergabe neben DisplayPort und VGA zum Einsatz kommen. Für die Konnektivität ist neben Bluetooth 4.0 und WLAN 802.11 ac auch LAN vorhanden; bei der nano-Version gleich zweimal. In der Front befindet sich jeweils ein 3-in-1-Kartenleser.

In der Basis-Version muss der Nutzer den Arbeitsspeicher noch nachrüsten. Hierfür stehen bei beiden Modellen zwei Slots für DDR3L-1600-Speicher zur Verfügung. Ebenso fehlt der SATA-Datenträger, für den ein 2,5"-Platz vorgesehen ist. In der Plus-Variante verbaut der Hersteller bereits 4 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 120 Gigabyte große SSD. Darüber hinaus bietet Zotac auch eine Windows-10-Version an, bei der das Betriebssystem in der Home-Variante auf einer 32 Gigabyte großen M.2-SSD vorinstalliert ist.

Offen ist bislang, wann die Zbox BI323 und die Zbox CI323 nano auf den Markt kommen wird. Auch fehlen Angaben zu den Preisen, insbesondere auch für die Plus- und Windows-10-Version