WRT1900ACS : Linksys-Router WRT1900AC erhält Hardware-Upgrade

, 11 Kommentare
WRT1900ACS: Linksys-Router WRT1900AC erhält Hardware-Upgrade
Bild: Robert (CC BY 2.0)

Der Linksys WRT1900AC aus dem Jahr 2014 erhält eine Auffrischung in Form eines stärkeren Prozessors und der doppelten Menge RAM. Der neue Name des Routers, der nostalgisch dem WRT54G nachempfunden wird, lautet jetzt WRT1900ACS.

Der Dual-Band Smart-Wi-Fi Wireless-Router WRT1900ACS, der ab sofort bei Linksys vorbestellt werden kann und ab November lieferbar sein soll, gleicht von außen seinem Vorgänger WRT1900AC. Im Inneren wurde dagegen stark aufgerüstet. Die Neuauflage arbeitet mit einem Dual-Core-ARM-Prozessor mit 1,6 GHz, der Vorgänger musste sich mit 1,2 GHz beziehungsweise 1,3 GHz beim V2-Modell begnügen.

Der Hauptspeicher wurde sogar verdoppelt und bietet jetzt 512 MB DDR3-RAM. Hatte der Vorgänger noch einen Lüfter verbaut, fehlt dieser nun beim neuen Modell. Laut Linksys leistet der WRT1900ACS bis zu 600 Mbit/s im 2,4-GHz-Band und bis zu 1.300 Mbit/s bei 5 GHz. Als Smart-Router kann der WRT1900ACS mit der Smart Wi-Fi App überwacht werden.

Auf der Rückseite des Geräts finden sich vier Gigabit-Ethernet-Ports, ein Gigabit-Ethernet-WAN-Port, ein USB-3.0- sowie ein eSATA/USB-2.0-Port. Ein WPS-Schalter komplettiert neben der Stromversorgung, einem Reset-Schalter und dem Ein/Aus-Schalter das rückwärtige I/O-Feld.

Linksys WRT1900ACS
Linksys WRT1900ACS (Bild: Linksys)
Linksys WRT1900ACS
Linksys WRT1900ACS (Bild: Linksys)

Das Linksys-Marketing gibt an, in Zusammenarbeit mit Marvell als Hersteller des Netzwerkchips und dem Projekt OpenWRT sichergestellt zu haben, dass unter anderem die freie Router-Software OpenWRT gegen die originale Software ausgetauscht werden kann. Der Linksys-Support gibt sich da vorsichtiger und verweist auf OpenWRT. Auf deren Mailinglisten ist davon bisher noch nichts zu lesen. Hier ist angesichts der zu optimistischen Aussagen von Linksys beim Marktstart des Vorgängers etwas Vorsicht angebracht. Damals dauerte es Monate, bis die zugesagten Eigenschaften zumindest teilweise erfüllt werden konnten.

Der WRT1900ACS wird 229 US-Dollar kosten, womit das neue Modell nicht teurer als der Vorgänger ist. Jener stand in Deutschland anfangs für 280 Euro bei den Händlern, heute werden dafür noch rund 190 Euro fällig. Das neue Modell ist vor dem Marktstart bei Amazon als EU-Modell für 300 Euro gelistet.