Google Pixel C : Android-Tablet ist ab 499 Euro lieferbar

, 39 Kommentare
Google Pixel C: Android-Tablet ist ab 499 Euro lieferbar
Bild: Google

Mehr als zwei Monate nach der Vorstellung ist Googles Android-Tablet Pixel C ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Die Preise beginnen bei 499 Euro für das Modell mit 32 GByte Flash-Speicher, die 64-GByte-Variante bietet Google für 599 Euro an. Die ebenfalls ab heute erhältliche Tastatur für das Pixel C kostet 169 Euro.

Zumindest beim Tablet nimmt Google dabei eine 1:1-Umrechnung der Preise in US-Dollar vor, bei der Tastatur wird dagegen etwas drauf geschlagen, sie kosten in den USA 149 US-Dollar.

Google: Mit dem Pixel C und „smarter Tastatur“ gegen das Surface

Technisch ist das Pixel C mit einem leistungsfähigen Tegra-X1-SoC von Nvidia auf der Höhe der Zeit. Dieser verfügt neben jeweils vier Cortex-A53- und A57-Kernen auch über eine GPU der Maxwell-Generation mit 256 Shader- sowie 16 Textureinheiten. Dem SoC zur Seite stellt Google 3 GByte Arbeitsspeicher sowie 32 oder 64 GByte Flash-Speicher – einen microSD-Slot zur Speichererweiterung gibt es wie bei den Geräten der Nexus-Reihe nicht. Wie bei diesen kommt als Betriebssystem das aktuelle Android 6.0 Marshmallow zum Einsatz.

Das 10,2 Zoll große Display des Pixel C bietet mit einer Auflösung von 2.560 × 1.800 Pixeln eine Bildpunktdichte von 308 ppi und eine maximale Leuchtkraft von 500 cd/m². Ein USB-Anschluss mit Typ-C-Stecker dient nicht nur zum kabelgebundenen Datenaustausch, sondern auch zum Laden des Pixel C. Was das Pixel C jedoch vor allem vom Gros der anderen Tablets unterscheidet, ist die optional erhältliche „smarte Bluetooth-Tastatur“.

Sie wird über magnetische Scharniere mit dem Pixel C verbunden und lässt sich bei Nichtbenutzung sowohl auf die Rückseite als auch – zum Schutz vor äußeren Einwirkungen – vor das Display klappen. Im Betrieb dient die Tastatur dank der stufenlos verstellbaren Scharniere gleichzeitig als Halter für das Tablet. Geladen wird sie induktiv wenn sie mit dem Tablet verbunden ist. Eine volle Ladung des Akkus soll dabei für bis zu zwei Monate Betrieb ausreichen.