Video-Streaming : YouTube will Filme und TV-Serien anbieten

, 21 Kommentare
Video-Streaming: YouTube will Filme und TV-Serien anbieten
Bild: YouTube

Der kostenpflichtige Videodienst YouTube Red scheint nur der Anfang einer größer angelegten Abo-Offensive von YouTube zu sein. Wie das Wall Street Journal berichtet, verhandeln YouTube-Verantwortliche mit Hollywood-Studios sowie Fernsehsendern um die Rechte an Filmen und TV-Serien.

In den seit einigen Monaten stattfindenden Gesprächen gehe es unter anderem um die von YouTube zu zahlenden Lizenzgebühren für Premium-Inhalte; YouTube kalkuliere mit einer monatlichen Abogebühr von 9,99 US-Dollar. Dabei profitiere das Alphabet-Tochterunternehmen von den wegen des Google Play Stores bereits bestehenden Geschäftsbeziehungen zu zahlreichen Studios und anderen Videoanbietern. Das kommende Premium-Videoangebot soll als schlagkräftige Alternative zu Branchengrößen wie Amazon und Netflix positioniert werden.

YouTube sei sich noch nicht sicher, in welchem Umfang Inhalte über Lizenzen eingekauft werden sollen. Das Premiumangebot soll sowohl lizensierte Filme und Serien als auch Eigenproduktionen enthalten – letzteres ist bereits zur Ankündigung von YouTube von offizieller Seite bestätigt worden. Das Wall Street Journal berichtet zudem, dass es nicht unbedingt beim reinen Streamingangebot bleiben muss. YouTube denke ebenso darüber nach, exklusive Inhalte über Kinos, Kabelanbieter und optische Medien wie DVD sowie Blu‑ray zu vertreiben.

Ob das geplante Videoangebot in YouTube Red eingegliedert wird oder als separater Dienst läuft, ist nicht bekannt. Unbekannt ist außerdem, was bei einem solchen Angebot mit Google Play Filme & Serien passieren wird, das erst vor Kurzem um TV-Serien erweitert wurde. YouTube Red startete im Oktober für 9,99 US-Dollar pro Monat und bietet eine werbefreie Variante des Videoportals. Zudem können Nutzer auf den Musikstreaming-Dienst Google Play Music All Access zugreifen. Aktuell steht der Abodienst ausschließlich in den USA zur Verfügung.