Austauschprogramm : Apples USB-Typ-C-Kabel lädt „nicht oder nur sporadisch“

, 39 Kommentare
Austauschprogramm: Apples USB-Typ-C-Kabel lädt „nicht oder nur sporadisch“
Bild: Apple

Nachdem Apple erst vor zwei Wochen ein Austauschprogramm für Netzstecker, die von 2003 bis 2015 mit Mac- und iOS-Geräten ausgeliefert wurden, gestartet hat, folgt nun eines für USB-Typ-C-Kabel. Demnach kann es bei der Verwendung eines solchen dazu kommen, dass MacBooks „nicht oder nur sporadisch“ geladen werden.

Das betroffene Kabel liegt bei den neuen 12-Zoll-MacBooks mit Retina-Display bei, die bis Juni 2015 ausgeliefert wurden. Auch die separat als Zubehör vertriebenen Kabel sind betroffen. Wenn auf dem Kabel keine Seriennummer aufgedruckt ist, handelt es sich um eines der betroffenen Kabel.

Über den Apple Support, einen Apple Store oder über einen autorisierten Apple Service Provider können Kunden ein neues Kabel anfordern. Wer sein MacBook über den Apple Online Shop gekauft, oder bei der Registrierung eine gültige Postadresse angegeben hat, bekommt automatisch bis Ende Februar ein neues Kabel zugesandt. Das Austauschprogramm läuft bis zum 8. Juni 2018.

Ein freiwilliger Austausch, kein Rückruf

Das Austauschprogramm hat laut Apple keine Auswirkungen auf gesetzliche Ansprüche oder Garantieansprüche; ein vom Gesetzgeber geforderter Rückruf ist es nicht. Ist ein Kunde der Meinung, aufgrund des geschilderten Problems bereits für einen Austausch bezahlt zu haben, kann er sich an Apple wenden, um eine Erstattung anzufordern.