Batman: Arkham Knight : Portierung auf Linux und OS X wird eingestellt

, 61 Kommentare
Batman: Arkham Knight: Portierung auf Linux und OS X wird eingestellt

Die Arkham-Knight-Saga ist um ein weiteres Kapitel reicher: Nach den immer noch nicht zur Gänze behobenen technischen Gebrechen der PC-Portierung, die zuletzt im endgültigen Wegfall von SLI- und Crossfire-Unterstützung mündete, werden nun die Arbeiten an Fassungen für Linux und OS X abgebrochen.

In zwei kurzen Sätzen enthüllt WB Games, dass Arkham Knight „nicht länger für Mac und Linux erscheinen wird“. Vorbesteller werden zwecks einer Rückerstattung des Kaufbetrages an Steam verwiesen. Eine Erklärung für diesen Schritt liefern die Entwickler nicht.

Anzunehmen ist, dass in Anbetracht der anhaltenden und immer noch nicht zur Gänze behobenen Probleme eine Portierung technisch und ökonomisch nicht länger durchführbar erscheint. Obwohl Arkham Knight auch auf dem PC mittlerweile akzeptabel spielbar ist, hat der Ruf des Spiels durch den schlechten Zustand bei der Erstveröffentlichung und durch die unzureichende Kommunikationspolitik des Publishers stark gelitten. Für die PC-Version wurde bereits im vergangenen Jahr die angekündigte Multi-GPU-Unterstützung gestrichen.