USB Typ C : Amazon untersagt den Verkauf mangelhafter Kabel

, 38 Kommentare
USB Typ C: Amazon untersagt den Verkauf mangelhafter Kabel

Amazon hat Kabel für USB Typ C, die nicht dem offiziellen Standard entsprechen, auf die Liste der vom Handel ausgeschlossenen Produkte aufgenommen. Benson Leung, der seit Monaten nicht standardkonforme Angebote bei Amazon aufdeckt, zeigt sich erfreut. Dem Verbot müssen allerdings auch Taten folgen.

Nach seiner Präsentation im Jahr 2014 nimmt der neue Standardstecker für USB in diesem Jahr weiter an Fahrt auf, der Bedarf an Kabeln steigt. Doch häufig halten die Kabel nicht das, was sie auf Basis der – in der Tat sehr komplexen Spezifikationen – versprechen. Ein vollständig fehlerhaft verdrahtetes Kabel wurde im März sogar dem Testequipment von Benson Leung zum Verhängnis.

Der neue Eintrag ist nicht mehr als ein Signal

Weil Amazon von Leung als mangelhaft gemeldete Kabel schon in der Vergangenheit vom Handel ausgeschlossen hat, ist die Aufnahme der Kabel in die Liste der beispielhaft verbotenen Produkte vorerst allerdings nur ein offizielles Signal, weiterhin gegen solche Angebote vorzugehen. Die Aufnahme als regelkonform beworbener aber fehlerhafter Kabel im Vorfeld auszuschließen, dürfte dem Händler auch weiterhin nicht möglich sein.

Examples of prohibited listings

[...]

Any USB-C™ (or USB Type-C™) cable or adapter product that is not compliant with standard specifications issued by “USB Implementers Forum Inc.”

Amazon USA

USB Typ C darf nur ein Anfang sein

Die Probleme um Kabel für USB Typ C herrschen in der öffentlichen Wahrnehmung aktuell vor, aber auch andere Kabeltypen sind seit jeher mit ähnlichen Problemen behaftet. Ob Kabel für DisplayPort, HDMI, Lightning oder USB 3.0 – die Probleme sind immer dieselben.

Amazon hat von der Verwirrung und der daraus resultierenden Vorsicht der Kunden über eigene Kabel der Marke Amazon Basic zuletzt auch profitieren können, frei von Kritik sind aber selbst diese Angebote nicht. Auch hier berichten Anwender immer wieder von nicht erkannten oder nicht akzeptierten Kabeln trotz vermeintlicher Zertifizierung.