Oppo R9 (Plus) : Metall-Unibody-Smartphone mit Fingerabdrucksensor

, 54 Kommentare
Oppo R9 (Plus): Metall-Unibody-Smartphone mit Fingerabdrucksensor
Bild: Oppo

Am heutigen Tag lässt der chinesische Hersteller Oppo den Vorhang für die neuen Mittelklassemodelle fallen und stellt das R9 und R9 Plus vor. Schnelle Prozessoren, vier Gigabyte Arbeitsspeicher, ein Fingerabdrucksensor und ein Metallgehäuse gehören zu den Hauptmerkmalen der Geräte, die auch nach Europa kommen sollen.

Beide Smartphones, die die ersten des Hersteller sind, die einen Fingerabdrucksensor auf der Vorderseite aufweisen, siedeln sich in der Mittelklasse an und orientieren sich am im Dezember 2015 erschienen Oppo R7s.

Das R9 und somit das kleinere Smartphone der beiden Neuerscheinungen, besitzt ein 5,5 Zoll großes AMLOED-Display, das mit einer Full-HD-Auflösung daherkommt. Eine Besonderheit des Telefons ist die Breite des Rahmens, die gerade einmal 1,6 Millimeter aufweist. Somit wird von Oppo die volle Fläche hinter dem Schutzglas verwendet. Unter dem Display befindet sich der Fingerabdrucksensor, der im Home-Button integriert wurde. Das Herzstück des R9 ist der Octa-Core-Prozessor MediaTek MT 6755, der mit einer Taktrate von bis zu zwei Gigahertz arbeitet und von einem vier Gigabyte großen Arbeitsspeicher unterstützt wird. Der 64 Gigabyte umfassende interne Speicher lässt sich per microSD-Karte auf 128 Gigabyte erweitern. Bilder und Videos werden über eine 16 Megapixel starke Kamera aufgenommen, die unter anderem über einen optischen Bildstabilisator, Dual-LED-Blitz und eine f/2.0-Blende verfügt. Der Akku des Oppo R9 fasst 2.850 mAh.

Über dem R9 positioniert der Hersteller das R9 Plus, das im Gegensatz zu seinem Bruder mit einem sechs Zoll großen AMLOED-Display ebenfalls in Full-HD-Auflösung aufwarten kann. Befeuert wird das größere Modell mit einem Qualcomm Snapdragon 662, der mit 1,8 Gigahertz taktet und auf einen vier Gigabyte großen Arbeitsspeicher zurückgreifen kann. Auch hier lässt sich der interne Speicher per microSD-Karte von 64 Gigabyte auf 128 Gigabyte erweitern. Neben der 16 Megapixel starken Front-Kamera kommt das R9 Plus auch mit einer 16 Megapixel starken Selfie-Kamera daher. Da das R9 Plus über ein größeres Gehäuse verfügt, verbaut Oppo auch einen stärkeren Akku in das Smartphone, der 4.120 mAh misst.

Sowohl das R9 und als auch das R9 Plus werden noch mit Android Lollipop 5.1 ausgeliefert, das durch das hauseigene ColorOS modifiziert wurde. Zu Preisen und einem genauen Termin zur Veröffentlichung in Europa beziehungsweise Deutschland äußerte sich Oppo bislang nicht. In China erscheint das R9 für umgerechnet 382 Euro und das R9 Plus für 450 Euro am 12. April.

Oppo R9 Oppo R9 Plus
Software:
(bei Erscheinen)
Android 5.1
Display: 5,50 Zoll
1.080 × 1.920, 401 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 4
6,00 Zoll
1.080 × 1.920, 367 ppi
AMOLED, Gorilla Glass 4
Bedienung: Touch
Fingerabdrucksensor
SoC: MediaTek MT6755
8 × Cortex-A53, 2,00 GHz
28 nm, 64-Bit
Qualcomm Snapdragon 652
4 × Cortex-A72, 1,80 GHz
4 × Cortex-A53, 1,20 GHz
28 nm, 64-Bit
GPU: Mali-T860 MP2
700 MHz
Adreno 510
RAM: 4.096 MB
DDR3
Speicher: 64 GB (+microSD) 64 / 128 GB (+microSD)
Kamera: 16,0 MP, 1080p
LED, f/2,0, AF, OIS
16,0 MP, 2160p
LED, f/2,0, AF, OIS
Sekundär-Kamera: Nein
Frontkamera: 13,0 MP
f/2,2, AF
16,0 MP, 2160p
f/2,0, AF
GSM: GPRS + EDGE
UMTS: HSPA+
↓42,2 ↑5,76 Mbit/s
LTE: Advanced
↓300 ↑50 Mbit/s
Ja
↓300 ↑100 Mbit/s
WLAN: 802.11 a/b/g/n
Wi-Fi Direct, Miracast
Bluetooth: 4.0 4.1
Ortung: A-GPS
Weitere Standards: Micro-USB 2.0
SIM-Karte: Nano-SIM, Dual-SIM
Akku: 2.850 mAh
fest verbaut
4.120 mAh
fest verbaut
Größe (B×H×T): 74,3 × 151,8 × 6,60 mm 80,8 × 163,1 × 7,40 mm
Schutzart:
Gewicht: 145 g 185 g
Preis: