Acer : Chromebook 14 aus Aluminium mit 14 Stunden Laufzeit

, 26 Kommentare
Acer: Chromebook 14 aus Aluminium mit 14 Stunden Laufzeit

Mit dem Chromebook 14 will Acer ab Ende April einen echten Langläufer ins Sortiment der Cloud-abhängigen Notebooks aufnehmen. Der Name ist Programm: Das Unternehmen verspricht eine durchschnittliche Laufzeit von 14 Stunden.

14 Stunden Laufzeit ab 329 Euro

Acer ist der weltweit größte Anbieter von Chromebooks. Auf der CES 2016 hatte das Unternehmen ein Chromebook mit 11,6 Zoll großem Display für 229 Euro vorgestellt. Dieses Mal soll das neue Notebook zwar auch wieder über den Preis der Kundschaft nähergebracht werden, noch mehr im Fokus stehen aber die Laufzeit und die Verarbeitung des Gerätes.

In der Basiskonfiguration hat das Chromebook 14 eine unverbindliche Preisempfehlung von 329 Euro, trotzdem ist das Gehäuse vollständig aus Aluminium gefertigt. Vor Ort kurz nach der Präsentation haben die Aussteller qualitativ einen guten Eindruck hinterlassen. Seitenlinie, Tastatur und Trackpad erinnern ein wenig an Apples MacBook Air. Die Eingabegeräte sind großzügig bemessen und entsprechen Googles Design-Vorgaben für Notebooks mit Chrome OS.

Intel Celeron und 16 oder 32 GByte eMMC-Speicher

Der Speicher für den Anwender fällt wie üblich bei Chromebooks sehr klein aus, beim eMMC-Speicher kann zwischen 16 und 32 GByte gewählt werden. Die Notebooks sind für die Nutzung von Googles Cloud-Dienst Drive ausgelegt und funktionieren am besten mit einer dauerhaften Internetverbindung. Dafür gibt es beim Chromebook 14 schnelles WLAN-ac mit 2×2-MU-MIMO. Bei den Prozessoren kann zwischen Intels Celeron N3060 (Dual Core mit 1,6 – 2,48 GHz) und dem Celeron N3160 (Quad Core mit 1,6 – 2,24 GHz) gewählt werden. Der LPDDR3-RAM ist wahlweise 2 oder 4 GByte groß.

Auf Wunsch mit IPS-Display und Full HD

Acer bietet auch beim Display zwei Konfigurationen an: Zur Auswahl steht einmal ein TN-Panel mit 1.366 × 768 (B×H) Pixeln, gegen Aufpreis lässt sich das Notebook auch mit IPS-Panel und Full-HD-Auflösung bestellen. In beiden Fällen ist das Display aber 14 Zoll groß. Gleich sind auch immer die 720p-Webcam über dem Display und die Anschlüsse mit 2 × USB 3.0 Typ A, 1 × HDMI und 1 × 3,5-mm-Klinke. Abmessungen und Gewicht betragen 341 × 236,6 × 16,95 Millimeter (B×T×H) und 1,55 Kilogramm.

Konfigurationen für Deutschland noch nicht final

Der Basispreis von 329 Euro bezieht sich auf das Modell mit Intel Celeron N3060, 2 GByte Arbeitsspeicher und 16 GByte eMMC. Zur Vorstellung konnte Acer noch nicht beantworten, welche Konfigurationen zu welchen Preisen noch nach Deutschland kommen werden. Der Marktstart ist hierzulande für Ende April geplant.