NVDIMM : HPE nimmt nicht-flüchtigen Arbeitsspeicher ins Programm

, 33 Kommentare
NVDIMM: HPE nimmt nicht-flüchtigen Arbeitsspeicher ins Programm

Unter der Kategorie Persistent Memory (beständiger Speicher), hat Hewlett Packard Enterprise (HPE) begonnen, NVDIMMs für Server anzubieten. Den Anfang macht ein Modul mit 8 GByte DDR4-2133-DRAM. Zusätzlicher Flash-Speicher sorgt dafür, dass die Daten auch ohne Stromzufuhr erhalten bleiben.

NVDIMM ist eine Variante des sogenannten Non-Volatile Memory (NVM), der sich als neue Speicherkategorie zwischen schnellem aber flüchtigem DRAM und langsamerem aber beständigem Massenspeicher platziert. Neben NVDIMM fällt auch das von Intel und Micron entwickelte 3D XPoint in die neue Speicherklasse, unterscheidet sich technisch aber grundlegend. HP und SanDisk arbeiten an einem Pendant, das bisher lediglich als Storage Class Memory (SCM) betitelt wurde.

HPEs NVDIMM, genauer NVDIMM-N soll laut Storage Review über 8 GB Flash verfügen, ein Datenblatt ist auf den Produktseiten von HP nicht abrufbar. Eine andere Produktabbildung zeigt Speicherchips von Micron. Der Hersteller hat NVDIMMs mit 8 GB im Programm, die allerdings über 16 GB SLC-Flash verfügen.

HPE 8GB NVDIMM
HPE 8GB NVDIMM (Bild: HPE via Storage Review)

HPE bietet das NVDIMM für 899 US-Dollar an, die ersten Server mit Unterstützung gehören zur Serie ProLiant Gen9.