SafeSlot : Asus bewirbt neue X99-Mainboards mit stabilen PCIe-Slots

, 61 Kommentare
SafeSlot: Asus bewirbt neue X99-Mainboards mit stabilen PCIe-Slots
Bild: JJ Guerrero

Im Vorfeld der Markteinführung der Broadwell-E-CPUs für Desktop-PCs frischt Asus das Portfolio der X99-Mainboards auf. Vier neue Modelle mit dem Sockel LGA 2011-v3 wurden vorgestellt, die in unterschiedlichen Preisklassen antreten. Die Spitze bildet das X99-Deluxe II für 429 Euro, den Einstieg das X99-E für 244 Euro.

Neue Boards für Plattformwechsler

Bekanntlich sind auch die bisherigen Mainboards mit X99-Chipsatz zu Broadwell-E kompatibel. Die führenden Hersteller haben bereits für entsprechende BIOS-Updates gesorgt, so auch Asus. Dennoch ergibt sich für die Branche die Gelegenheit, vor allem Neueinsteiger in Intels High-End-Plattform mit aktuellen Hauptplatinen zu bedienen. Neue Funktionen und neue Designs sollen der fast zwei Jahre alten Plattform frischen Wind verleihen.

Viermal X99 vom Einstieg bis High-End

Mit X99-Deluxe II und X99-A II bringt Asus Nachfolger bestehender Modelle auf den Markt. Neu ist unter anderem der Einsatz von U.2-Schnittstellen für PCIe-SSDs im 2,5-Zoll-Format. Das X99-Deluxe II bietet deren zwei zusätzlich zum nach wie vor senkrecht ausgeführten Steckplatz für M.2-Module. Dem reichhaltigen Zubehör des 429 Euro teuren Flaggschiffs legt Asus außerdem eine Erweiterungskarte mit Thunderbolt-3-Schnittstelle bei – die ThunderboltEX 3 genannte Steckkarte muss für die anderen Neulinge separat erworben werden.

Asus X99-Deluxe II
Asus X99-Deluxe II (Bild: Asus)
Asus Strix X99 Gaming
Asus Strix X99 Gaming (Bild: Asus)
Asus X99-E
Asus X99-E (Bild: Asus)
Asus X99-A II
Asus X99-A II (Bild: Asus)

Das Asus X99-E stellt ein neues Einstiegsmodell dar, das mit einer Preisempfehlung von 244 Euro rund 200 Euro günstiger als das namentlich verwandte Workstation-Modell X99-E WS ausfällt. Dabei muss auf U.2 verzichtet werden und USB 3.1 ist nur einmal vertreten.

Zur für Spieler konzipierten ROG-Familie stößt das Strix X99 Gaming, das rund 320 Euro kosten soll. Gegenüber dem rund 280 Euro kostenden X99-A II punktet das Strix-Modell mit Funknetzwerk und SupremeFX-Audiolösung.

Stabile PCIe-Slots als neues Werbeargument

Bei den neuen X99-Boards wirbt Asus mit dem sogenannten SafeSlot, der vom Hersteller als besonders strapazierfähige Version eines PCIe-Slots mit Metallverstärkung beschrieben wird. Dies soll beim Einsatz von schweren High-End-Grafikkarten potentiell Vorteile bieten. Bisher reichten herkömmliche Steckplätze aber in der Regel aus.

The all-new ASUS SafeSlot fortifies the PCIe slot for high-end graphics cards, the reinforced slot provides 60% better retension and 80% better shearing resistance.

Asus
Neue X99-Mainboards von Asus

RGB-Beleuchtung und Power-Lüfter für alle

Ferner verfügen alle neuen Modelle über eine RGB-Beleuchtung, deren LEDs sich per Aura-Software individuell steuern lassen. Die Varianten X99 Deluxe II, X99-A II und Strix X99 Gaming sind zudem mit einem Pin-Header für den Anschluss herkömmlicher 5050-LED-Streifen versehen.

Für besonders leistungsstarke Lüfter stellt Asus einen speziellen Anschluss bereit, der bis zu drei Ampere liefern soll. Darüber hinaus würden die Mainboards nun automatisch erkennen, ob ein 3-Pin oder ein 4-Pin-PWM-Lüfter angeschlossen ist. Der bei der Z170-Serie vorhandene dedizierte Stromanschluss für die Pumpe einer Wasserkühlung hält nun auch ins X99-Portfolio Einzug.

Spezifikationen und Verfügbarkeit

Asus hat die grundlegenden Spezifikationen der vier X99-Platinen für Haswell-E und Broadwell-E veröffentlicht und wird im Laufe der Zeit weitere Details auf den Produktseiten preisgeben. Auf Nachfrage der Redaktion teilte Asus mit, dass die Modelle X99-A II, X99-Deluxe II und ROG Strix X99 Gaming innerhalb der nächsten zwei Wochen verfügbar sein sollen. Das X99-E werde voraussichtlich im Juni folgen.

X99-E X99-A II X99-Deluxe II ROG Strix X99 Gaming
Formfaktor ATX
CPU-Support Intel Core i7 für LGA 2011-v3
Chipsatz Intel X99
RAM 8 × DDR4 up to 3200MHz 8 × DDR4 up to 3333MHz
PCIe 3.0 x16 3 4 3
SafeSlot 1 4 1
Multi-GPU 3-way SLI/CrossFireX
Gigabit Ethernet Intel I218-V Intel I218-V
Intel I211-AT
Intel I218-V
Wireless 3x3 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth 4.0
2x2 802.11ac Wi-Fi
Bluetooth 4.0
Storage 1 × M.2
1 × SATA Express
10 × SATA
1 × M.2
1 × U.2
1 × SATA Express
10 × SATA
1 × M.2
2 × U.2
1 × SATA Express
10 × SATA
1 × M.2
1 × U.2
1 × SATA Express
10 × SATA
ThunderboltEX 3 unterstützt unterstützt u. inklusive unterstützt
USB 3.1 1 × Type-C 1 × Type-A
1 × Type-C
3 × Type-A
1 × Type-C
1 × Type-A
1 × Type-C
Audio Crystal Sound 3 SupremeFX
Aura lighting Onboard Onboard + strip header
Preis 244 € 282 € 429 € 318 €