Monitore : Samsung SF350 bringt FreeSync ins (Home) Office

, 31 Kommentare
Monitore: Samsung SF350 bringt FreeSync ins (Home) Office
Bild: Samsung

Für die tägliche Arbeit im Büro und zu Hause, aber auch Multimediaaufgaben wie Spiele hat Samsung die Monitorfamilie SF350 vorgestellt. Geboten wird Full HD auf 22 bis 27 Zoll in einem schlanken Gehäuse zu niedrigen Preisen. Verschiedene Funktionen sollen die Augen schonen, Spieler wiederum von FreeSync profitieren.

Den Modellen S27F350FHU (27 Zoll), S24F350FHU (24 Zoll) und S22F350FHU (22 Zoll) ist das Design mit Schwarz glänzendem Gehäuse und rundem Standfuß gemein. Geworben wird mit einem schmalen Rahmen von einem Zentimeter Dicke. Die Auflösung beträgt stets 1.920 × 1.080 (B × H) Pixel.

PLS für die Großen, TN für den Kleinen

Die beiden größeren Modelle verwenden ein hauseigenes PLS-Panel, das viel mit der IPS-Technik gemein hat und in der Regel für eine hohe Blickwinkelstabilität sorgt. Das 22-Zoll-Modell besitzt hingegen ein TN-Panel mit Schwächen bei Blickwinkeln. Obwohl TN-LCDs meist deutlich niedrigere Reaktionszeiten als IPS/PLS-Varianten aufweisen, gibt Samsung hier höhere 5 Millisekunden an. In welchem Frequenzbereich AMD FreeSync zum Abgleich der Bildwiederholrate von Grafikkarte und Monitor arbeitet, lassen die Datenblätter offen. Der sogenannte Game Mode soll in Spielen für „sattes Schwarz und leuchtende Farben“ sorgen. Vermutlich handelt es sich dabei um ein simples Profil mit anderen Voreinstellungen.

Überschaubare Ausstattung zum kleinen Preis

Mit HDMI und D-Sub werden nur zwei Videoeingänge geboten, von Audiobuchsen ist keine Rede. Auch auf USB-Anschlüsse wird verzichtet. Das Display ist lediglich in der Neigung verstellbar, was eine ergonomische Ausrichtung erschwert. Dafür soll die Flicker-Free-Technik störendes Bildflimmern reduzieren und der Eye Saver Mode auf Knopfdruck für weniger Blaulichtanteil sorgen, was der Augenermüdung entgegen wirke. Diese Funktionen sind bei immer mehr Monitoren zu finden. Für eine niedrige Leistungsaufnahme soll unter anderem die Funktion Eco-Saving Plus sorgen, die die Bildschirmhelligkeit bei Bedarf auch dynamisch reduziert, was auf einen Helligkeitssensor hinweist.

Mit unverbindlichen Preisempfehlungen von 139, 179 und 259 Euro spielt Samsungs SF350-Serie in den unteren Preisklassen. Die Verfügbarkeit sei bereits gegeben, was der Blick in den Preisvergleich bestätigt: Der S27F350FHU wird aktuell ab 237 Euro gelistet, der S24F350FHU wird ab 176 Euro und der S22F350FHU ab 114 Euro angeboten.

Samsung S27F350FHU Samsung S24F350FHU Samsung S22F350FHU
LCD-Panel PLS TN
Backlight LED
Diagonale 27 Zoll (68,6 cm) 23,5 Zoll (59,8 cm) 21,5 Zoll (54,6 cm)
Auflösung 1.920 × 1.080 (60 Hz)
FreeSync/G-Sync FreeSync
Reaktionszeit (Grau-zu-Grau) 4 ms 5 ms
Seitenverhältnis 16:9
Kontrast (statisch) 1.000:1
Helligkeit max. 250 cd/m² 200 cd/m²
Farbtiefe 16,7 Mio. Farben (8 Bit)
Farbraum k. A.
Blickwinkel (horizontal/vertikal) 178°/178° 170°/160°
Videoeingänge HDMI, D-Sub/VGA
Audio k. A.
Ergonomie Display neigbar
Leistungsaufnahme Betrieb: 24 W, Standby: <0,3 W Betrieb: 20 W, Standby: <0,3 W
Sonstiges Flicker-Free, Eye Saver (Blaulichtreduzierung),
Game Mode, autom. Helligkeitsanpassung, VESA-Aufnahme (75 × 75 mm)
Preis (UVP) 259 Euro 179 Euro 139 Euro
Garantie 2 Jahre (Vor-Ort-Abholservice)