Worum geht's?

Mit FreeSync verfolgt AMD dieselben Ziele wie Nvidia mit G-Sync: Die Bildausgabe erfolgt in Abstimmung zwischen Grafikkarte und Monitor. Auf diesem Weg sollen die bekannten Probleme wie Tearing, Stottern oder der erhöhte Input-Lag eliminiert werden. Im Gegensatz zu G-Sync basiert FreeSync auf dem offenen Industriestandard Adaptive-Sync der VESA. Dieser ist optionaler Bestandteil von DisplayPort 1.2a und neuer.