watchOS 3 : Die Apple Watch wird viel schneller

, 17 Kommentare
watchOS 3: Die Apple Watch wird viel schneller

Apple hat auf der WWDC 2016 die dritte Version des Betriebssystems der Apple Watch vorgestellt. watchOS 3 läuft insbesondere viel schneller als die bisherigen Versionen. Über ein neues Dock kann auf offene Apps zugegriffen werden.

Apps starten schneller aus dem Speicher

Einer der Hauptkritikpunkte der Apple Watch lag bisher in den manchmal unvorhersehbar langen Wartezeiten beim Laden von Apps. Apple ist dieses Problem auf der heutigen Entwicklerkonferenz über eine starke Optimierung der Software angegangen. Die Uhr kann Apps jetzt länger im Speicher behalten und führt im Hintergrund Updates durch. Apps starten dadurch viel schneller, wie Apple auf der Bühne anhand der App Onefootball präsentierte.

watchOS 3
watchOS 3 (Bild: Apple)

Den Knopf auf der rechten Seite der Uhr hat Apple funktional umgestaltet und nutzt ihn nicht mehr als Zentrale für die Kommunikation mit Kontakten, sondern parkt dort jetzt geöffnete Anwendungen in einem Dock, damit schnell auf diese zugegriffen werden kann. Das Dock zeigt offene Apps auf einer horizontalen Achse mit einer Vorschau an.

Neues Control Center wie unter iOS

Umgestaltet wurde auch das Control Center, in dem Einstellungen an der Uhr vorgenommen werden. Um die Bedienung zu vereinheitlichen, wird dieses nun vom unteren Bereich des Bildschirms nach oben hin geöffnet.

Im Bereich Nachrichten hat Apple die Wege bei der Bedienung verkürzt. Geht eine neue Nachricht beim Nutzer ein, werden im nun sofort die Optionen für eine Antwort angezeigt. Eine davon ist die neue Scribble-Funktion, bei der einzelne Buchstaben auf dem Display der Uhr gemalt werden, um den Text zu schreiben. Das System unterstützt zunächst nur Englisch und Mandarin.

watchOS 3 bringt außerdem drei neue Zifferblätter mit, darunter auch eines mit dem Disney-Charakter Minnie Mouse als Alternative zu dem seit dem Start angebotenen Zifferblatt mit Mickey Mouse. Neu ist auch ein auf Fitness spezialisiertes Zifferblatt, bei dem die Ringe zur Aktivität sofort auf dem Zifferblatt einsehbar sein.

Fitness für Rollstuhlfahrer optimiert

Speziell im Bereich Fitness bringt Apple zudem ein großes Update für Rollstuhlfahrer ein. Apple hat die Bewegungsabläufe von Rollstuhlfahrern genau studiert und will auf Basis dieser Informationen ein genaueres Abbild der Aktivität auf die Apple Watch bringen.

Optimierungen für Rollstuhlfahrer
Optimierungen für Rollstuhlfahrer

Eine erste Vorschau von watchOS 3 verteilt Apple noch heute an Entwickler. Im Herbst soll dann die finale Version von Endkunden kostenlos für alle Nutzer der Apple Watch zur Verfügung stehen.