Debian : Entwicklerkonferenz DebConf16 gestartet

, 4 Kommentare
Debian: Entwicklerkonferenz DebConf16 gestartet
Bild: Jeffrey (CC BY 2.0)

Die jährlich stattfindende Debian-Entwicklerkonferenz hat in 17. Auflage als DebConf16 in Kapstadt begonnen. Für eine Woche entfaltet sich das Debian-Universum in der dortigen Universität. Wie in jedem Jahr treffen sich auch 2016 mehrere Hundert Entwickler und Interessierte zum Hacken, zu Vorträgen und sozialen Events.

Fand die DebConf15 noch in Heidelberg statt, so zog der Debian-Tross in diesem Jahr nach Kapstadt in Südafrika. Dort hat bereits in der vergangenen Woche das DebCamp stattgefunden, das einerseits die Konferenz vorbereitet und aufbaut, andererseits Debian-Teams die Gelegenheit zum ungestörten Hacken vor Konferenzbeginn bietet.

Kein Zeitversatz zu Südafrika

Gestern begann nun die eigentliche Konferenz, die noch bis zum 9 Juli geht. Das Vortragsprogramm beinhaltet mehr als 85 Vorträge zu verschiedensten Themen. Die Vorträge werden aus 3 Räumen live übertragen und im Anschluss archiviert. Während unserer Sommerzeit gibt es zu Südafrika keinen Zeitversatz, sodass alle Vorträge hier zur gleichen Zeit verfolgt werden können.

Breitgefächerte Themen

Einige Vorträge bringen die Anwesenden auf den neuesten Stand von Debian-Projekten. So informiert etwa Michael Biebl am Dienstag über den derzeitigen Stand bei Systemd in Debian. Ähnliche Vorträge gibt es auch für Apt, Reproducible Builds und andere Projekte. Zudem stellt sich der neue Debian-Project-Leader (DPL) Mehdi Dogguy offiziell vor, während sein Vorgänger Neil McGovern die Arbeit eines Jahres als DPL rekapituliert.

Auch soziale Events kommen nicht zu kurz. Am Eröffnungstag sind Interessierte aus der Umgebung eingeladen, sich über Debian in Vorträgen, Workshops und Gesprächen zu informieren. Der Mittwoch ist wie in jedem Jahr Besichtigungen und Ausflügen in die Umgebung vorbehalten, es gibt zudem traditionell ein Debian-Dinner sowie eine Cheese-and-Wine-Party, zu der die Angereisten Wein und Käse aus ihrer Heimat mitbringen.

Die Konferenz wird von langer Hand von einem Debian-Team vorbereitet und von großen und kleineren Unternehmen gesponsort. 2017 findet die DebConf in Montreal in Kanada statt.