Wochenrückblick : Eine AMD-Grafikkarte und alle drehen am Rad

, 121 Kommentare
Wochenrückblick: Eine AMD-Grafikkarte und alle drehen am Rad

Wenig überraschend hat sich der Test zur neuen AMD Radeon RX 480 zum mit Abstand meist gelesenen ComputerBase-Artikel der 26. Kalenderwoche entwickelt. Nur vier Tage nach Veröffentlichung des Tests hat die hitzig geführte Diskussion im Forum mit weit über 1.700 Kommentaren bereits zum Einzug in die Allzeit-Top-10 gereicht.

Selbst ein außergewöhnlich erfolgreicher Gehäuse-Test wie der zum be quiet! Dark Base Pro 900 kann in diesem Fall nicht mit AMDs neuer Grafikkarte im 260-Euro-Segment mithalten.

Auf 14 Seiten und in über 9.500 Wörtern erklärt der Test alle Vor- und Nachteile der Radeon RX 480. Die Essenz lautet: AMD hat es mit der Grafikkarte geschafft, sowohl in 1.920 × 1.080 als auch in 2.560 × 1.440 die Grafikkarte mit dem derzeit besten Preis-Leistungs-Verhältnis auf den Markt zu bringen.

Als nächstes steht die Veröffentlichung der ersten Partnerkarten an. Asus, MSI, Sapphire und XFX haben bereits die ersten Varianten mit höherem Takt und ausgefallenen Kühlern angekündigt.

Nvidia will sich die Butter aber offenbar nicht vom Brot nehmen lassen und hat deswegen die Ankündigung der GeForce GTX 1060 auf den 7. Juli vorgezogen. Aller Voraussicht nach spielt die Karte in puncto Preis und Leistung eine Klasse über der RX 480. Nvidia verspricht für die GeForce GTX 1060 die Leistung einer GTX 980, nennt aber noch keinen Preis. In den Handel soll die Grafikkarte am 14. Juli kommen. AMD wiederum will mit der „aus Versehen“ zu früh angekündigten RX 490 gegenhalten.

Bei den die Berichterstattung ergänzenden Notizen haben sich die auf Unity basierende Techdemo Adam, die in Echtzeit in 1.440p auf einer Nvidia GeForce GTX 980 berechnet wurde, und die Ankündigung des nächsten Amazon Prime Day ein Kopf-an-Kopf-Rennen gegeben. Ab dem 12. Juli lockt das Online-Warenhaus wieder mit Angeboten.

Mit diesem Lesestoff im Gepäck wünscht die Redaktion einen erholsamen Sonntag!