Microsoft Edge : Beste Videoqualität und längste Laufzeit auf Netflix

, 76 Kommentare
Microsoft Edge: Beste Videoqualität und längste Laufzeit auf Netflix
Bild: Acer

Microsoft will mit Edge den effizientesten Browser mit der längsten Laufzeit haben, Opera sieht das bekanntlich anders und hatte Microsoft unter anderem dafür kritisiert, die Methodik des Tests nicht offengelegt zu haben. Dies hat Microsoft nun nachgeholt und außerdem einen neuen Vergleich zur Videoqualität im Browser vorgelegt.

Microsoft vs. Opera

Mitte Juni hatte Microsoft einen Vergleich vorgelegt, bei dem Edge mit großem Abstand vor Opera, Firefox und Chrome die längste Abspielzeit auf einem Notebook mit Windows 10 vorweisen konnte. Opera kritisierte daraufhin das einseitige Testverfahren von Microsoft und die fehlenden Angaben zu den Versionsnummern der Browser und legte mit einem in der Methodik abweichenden Test nach, bei dem Opera vor Edge und Chrome der beste Browser mit der längsten Laufzeit war.

Opera hatte für diesen Tests zwar alle Versionsnummer der Browser angegeben, aber auch als einziger Browser den Werbeblocker aktiviert, der unter anderem Flash-Werbung deaktiviert, was positiven Einfluss auf die Laufzeit hat. Das konnte Microsoft nicht auf sich sitzenlassen und übte erneut Kritik an Opera aufgrund der Messmethodik.

Versionsnummern nachgeliefert

Anstatt weiter Seitenhiebe zu verteilen, ist Microsoft jetzt zur Offenlegung der Messmethodik des ersten Tests übergegangen. Auf einer GitHub-Seite erklärt Microsoft, wie genau die Geräte konfiguriert waren, welche Vortests durchgeführt wurden und welche Versionen der Browser installiert waren. Zum Einsatz waren Edge 25.10586.0.0, Chrome 51.0.2704.63, Firefox 46.0.1 und Opera 38.0.2220.29 gekommen. Opera hatte für den letzten Test die Entwicklerversion 39.0.2248.0 mit Werbeblocker und Energiesparmodus gegen Edge 25.10586.0.0 und Chrome 51.0.2704.103 verglichen.

Laufzeit-Vergleich auf Netflix
Laufzeit-Vergleich auf Netflix (Bild: Microsoft)

Edge und IE unter Windows mit der besten Videoqualität

Nicht nur die Laufzeit soll mit Edge beim Videostreaming besser sein, auch die Bildqualität liegt laut Microsoft auf einem höheren Niveau. Das Unternehmen verweist dabei auf die Support-Seite von Netflix, auf der Angaben zur Videoqualität bei der Nutzung von HTML5 gemacht werden. Demnach wird Video in 1080p ausschließlich an die Browser Edge und Internet Explorer ausgeliefert, während Chrome, Firefox und Opera auf 720p beschränkt sind. Die Bitrate für Microsoft Edge und Internet Explorer liegt in 1080p bei 7,5 Mbit/s und für die anderen drei Browser in 720p bei 4,4 Mbit/s.

Windows 10 besser genutzt

Microsoft begründet die Vorteile damit, den Edge-Browser besser beziehungsweise ausschließlich für Windows 10 entwickelt und optimiert zu haben. Dazu soll unter anderem ein Auslagern von CPU-intensiven Berechnungen auf Hardware wie etwa die Grafikkarte zählen. Das CPU-Management von Windows 10 könne den Prozessor während der Nutzung von Edge außerdem stets im niedrigsten Power State halten. Im Vollbildmodus kann das Display zudem mit einer niedrigeren Bildwiederholfrequenz angesprochen werden, zum Beispiel 24 statt 60 Hertz. Diese Optionen hätten zwar auch die anderen Browser-Entwickler, Microsoft sei dies bisher aber am besten gelungen.