Anniversary Update : Microsoft Edge wird zum Sommer noch effizienter

, 38 Kommentare
Anniversary Update: Microsoft Edge wird zum Sommer noch effizienter

Mit dem Anniversary Update steht für diesen Sommer die nächste große Aktualisierung für Windows 10 an. Teil des Updates sind auch Veränderungen an Microsofts neuem Browser Edge, die ihn noch effizienter machen und für längere Laufzeiten sorgen sollen.

Edge hat die längste Laufzeit

Geht es nach den von Microsoft durchgeführten Benchmarks, ist Edge schon jetzt der effizienteste Browser für Windows 10 und verbraucht am wenigsten Energie. Bei auf dem Surface Book durchgeführten Dauertests führt die Nutzung von Edge zu einer rund eine Stunde längeren Laufzeit als mit Opera. Firefox und Chrome werden um zwei respektive drei Stunden geschlagen.

Dabei will es Microsoft aber nicht belassen und erklärt über das Firmen-Blog, welche weiteren Maßnahmen mit dem Anniversary Update zu einem noch effizienteren Betrieb führen sollen. Brandon Heenan, Program Manager für Microsoft Edge, nennt vier Beispiele für Veränderungen, die mit dem Anniversary Update für Windows 10 zum Sommer eingeführt werden sollen.

YouTube-Video: Microsoft Edge Experiment: Battery Life

Anniversary Update soll Edge noch effizienter machen

Zum einen sollen Tabs im Hintergrund weniger die CPU belasten. Dafür will Microsoft JavaScript-Timer von Tabs im Hintergrund nur noch einmal pro Sekunde ausführen und besser auf andere vom System ausgeführte Prozesse abstimmen, um häufiger einen niedrigen CPU-Takt sicherstellen zu können. Im Labor hat Microsoft allein durch diese Maßnahme Energieeinsparungen von bis zu 90 Prozent in ausgewählten Szenarien festgestellt. Eine weitere Maßnahme betrifft Flash: Anstatt die unsichere Plattform komplett abzuschaffen, lagert Microsoft diese nun in einen eigenen Prozess aus. Verbraucht der Prozess zu viel Energie, wird er automatisch von Edge gestoppt.

CPU-Auslastung mit 8 Tabs im Hintergrund
CPU-Auslastung mit 8 Tabs im Hintergrund (Bild: Microsoft)

Optimierungen am UI und dem Netzwerkbetrieb

Nicht nur beim Inhalt will Edge effizienter werden, auch die Benutzeroberfläche wird von Microsoft optimiert. Als Beispiel nennt das Unternehmen die Animation der Schaltfläche des Lesemodus', bei der durch Optimierungen 40 Prozent der ursprünglich 120 Frames eingespart werden können, was die GPU-Belastung um fast 75 Prozent und die CPU-Belastung um fast 100 Prozent reduziert habe. Durch einen optimierten Netzwerkbetrieb müssen nun weniger Pakete zwischen Client und Server ausgetauscht werden und die Zeit für das Korrigieren von Paketverlusten fällt kürzer aus. Durch diese Maßnahme kann die WLAN-Antenne früher wieder deaktiviert werden, um Energie zu sparen.

Großes Update zum Sommer

Das Anniversary Update ist grob eingegrenzt für den Sommer von Microsoft angekündigt worden. Es bringt neben den Veränderungen für Edge auch die Unterstützung von Windows Hello für Apps und Websites mit und liefert über Windows Ink viele Verbesserungen und neue Funktionen für die Stift-Eingabe.