Werbeanrufe : Google blockiert Spam auf Nexus-Smartphones

, 16 Kommentare
Werbeanrufe: Google blockiert Spam auf Nexus-Smartphones
Bild: Google

Google will mit Werbeanrufen Schluss machen und hat dafür die Telefon-App für Nexus- und Android-One-Smartphones einem Update unterzogen. Ab sofort erscheint bei Verdacht auf einen Spam-Anruf eine rote Warnmeldung auf dem Display des Nutzers.

Neue Telefon-App 4.0

Die neue Funktion ist Teil einer aktualisierten Telefon-App. Ab Version 4.0 der App unterstützt Anrufer-ID, das Namen von Personen und Unternehmen anzeigt, die nicht im persönlichen Telefonbuch stehen, auch das Blockieren von Werbeanrufen.

Google verteilt die neue Telefon-App über den Play Store ausschließlich an Nexus- und Android-One-Geräte. Selbst auf diesen Geräten kann es aber unter Umständen dauern, bis die App in allen Regionen angeboten wird. Wer nicht warten möchte, kann die APK-Datei über den APKMirror manuell herunterladen und installieren, muss dafür aber App-Pakete aus fremden Quellen auf dem Gerät zulassen. Mit der APK-Datei kann die nur für Nexus- und Android-One-Geräte geltende Kompatibilität nicht umgangen werden. Ist Anrufer-ID in den Einstellungen der Telefon-App aktiviert, ist auch der neue Schutz vor Werbeanrufen ab App-Version 4.0 automatisch aktiviert.

Nutzer helfen sich gegenseitig

Google blockiert verdächtige Anrufe nicht vollständig, sondern zeigt zunächst nur eine Warnung an, dass es sich wahrscheinlich um einen Werbeanruf handelt. Nutzer können nach dem Anruf entweder bestätigen, dass es sich tatsächlich um einen Werbeanruf gehandelt hat, oder diese Einstufung als Fehler markieren. So können sich Nutzer gegenseitig helfen, indem sie falsche oder richtige Verdächtigungen bestätigen.

In Deutschland können sich Verbraucher außerdem an die Bundesnetzagentur wenden, wenn sie durch unerlaubte Telefonwerbung oder Rufnummernmissbrauch gestört werden.