Windows-Smartphone : HP Elite X3 kommt angeblich im September für 699 Euro

, 55 Kommentare
Windows-Smartphone: HP Elite X3 kommt angeblich im September für 699 Euro

HP bringt das Elite X3 angeblich im September für 699 Euro auf den Markt – mehr als ein halbes Jahr nachdem das Windows-10-Smartphone auf dem Mobile World Congress 2016 in Barcelona vorgestellt wurde. Das berichtet zumindest eine italienische Website.

Die Website Plaffo will von HP-Mitarbeitern erfahren haben, dass das Elite X3 ab September in Italien für 699 Euro verkauft werden soll. Offiziell von HP bestätigt wurde diese Aussage nicht.

Das Elite X3 läuft mit Windows 10 Mobile. Beim Elite X3 fasziniert weniger das Smartphone an sich, als die Möglichkeiten, die das Zubehör eröffnet. So unterstützt das Elite X3 nicht nur die Continuum-Funktion von Windows, es verwandelt sich mittels Mobile Extender in einen Laptop. Dafür wird das Smartphone per Kabel oder Miracast mit dem Mobile Extender verbunden. Im Mobile Extender steckt ein 12,5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung und ein Akku mit 47 Wattstunden. Zudem gibt es ein sogenanntes Desk Dock, das über DisplayPort, zweimal USB A, einmal USB Typ C und Ethernet verfügt. Wirklich interessant werden Mobile Extender und Desk Dock jedoch erst durch einen Workspace genannten Dienst. Mit Workspace können Unternehmen mittels Virtualisierung herkömmliche x86-Programme in Continuum laufen lassen. Damit ist das Elite X3 nicht auf die magere Auswahl von Apps, die für Continuum geeignet sind, beschränkt.

Das Smartphone selbst steckt in einem Plastikgehäuse, auch wenn die chromfarbigen Zierleisten Edleres andeuten. Im Innern des Elite X3 steckt das, was aktuell in Oberklasse-Smartphones verbaut wird: ein CPU vom Typ Qualcomm Snapdragon 820, 4 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Speicher (erweiterbar mittels microSD-Karte). Das Display misst 5,96 Zoll und löst mit 1.440 × 2.560 Pixeln auf.

ComputerBase konnte sich bereits im Februar einen ersten Eindruck vom Elite X3 machen, fand damals aber einen noch nicht betriebsbereiten Mobile Extender vor.