Acer Predator 21 X : Gaming-Notebook mit krummem 21"-Display in 21:9

, 54 Kommentare
Acer Predator 21 X: Gaming-Notebook mit krummem 21"-Display in 21:9

Mit dem Predator 21 X Gaming-Notebook treibt Acer das Prinzip Desktop-Replacement zur IFA 2016 auf die Spitze: Das Notebook mit gebogenem 21-Zoll-Display setzt auf Intels neue Kaby-Lake-CPUs, zwei Nvidia GeForce GTX 1080 im SLI-Betrieb sowie eine Tastatur mit mechanischen Cherry-MX-Switches. Preis und Verfügbarkeit: unbekannt.

Krumme 21 Zoll im Format 21:9

Nicht nur das gebogene 21:9-IPS-Display mit 2.560 × 1.080 Pixeln, auch die Anordnung und Umsetzung von Tastatur und Touchpad weicht von der Norm ab: Beide liegen nebeneinander dort, wo sonst die Handballenauflage zu finden ist, und es kommen klassische Cherry-MX-Taster mit RGB-Beleuchtung für mechanische PC-Tastaturen zum Einsatz. Wie einige Modelle von MSI soll das Gerät auf Eye-Tracking von Tobii setzen.

Über den Eingabegeräten sollen Anwender dem Notebook durch den Einsatz bedruckter Folien, die durchleuchtet werden, eine eigene Note verleihen können. Dazwischen ist durch eine Plexiglasabdeckung ein Lüfter des Kühlsystems zu sehen.

Kühlsystem mit fünf Lüftern

Wie der von Acer auf Pressefotos gewährte Blick in das Gehäuse offenbart, besitzt das Kühlsystem insgesamt fünf Radiallüfter, die die von der CPU und den beiden Grafikkarten erzeugte Abwärme aus dem großen Gehäuse abführen müssen. Ebenfalls im Gehäuse vorzufinden ist ein Soundsystem mit vier Lautsprechern und zwei Subwoofern.

Mehr Studie als Serienmodell

Acer verrät zur IFA 2016 weder den anvisierten Preis noch einen Termin für den geplanten Marktstart, während die neuen Versionen von Predator 15 und Predator 17 (X) ab sofort im Handel verfügbar sein sollen. Dies und die Tatsache, dass das Predator 21 X auf Intels neue Kaby-Lake-Architektur setzen soll, lassen an einer baldigen Markteinführung zweifeln.

Intel hat bisher nur die Prozessoren mit einer TDP von maximal 15 Watt vorgestellt, in dem Gaming-Notebook dürfte aber mindestens ein mit 45 Watt spezifizierter HQ- oder ein Desktop-Prozessor Verwendung finden.

Dazu passend sind handfeste Details wie zu den Abmessungen oder dem Gewicht sowie der Speicherausstattung zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht von Acer zu bekommen. Dass das Predator 21 X jemals in den deutschen Handel kommen wird, muss letztendlich bezweifelt werden.

Acer Predator 21 X