Apple : Bluetooth-EarPods mit akkusparendem Chip geplant

, 24 Kommentare
Apple: Bluetooth-EarPods mit akkusparendem Chip geplant
Bild: othree (CC BY 2.0)

Apple entwickelt laut Forbes einen besonders stromsparenden Bluetooth-Chip. Die Bluetooth-Komponente soll in einer kabellosen Variante des iPhone-Kopfhörers EarPods zum Einsatz kommen. Ob die Bluetooth-EarPods schon zum Start des iPhone 7 fertig werden, ist nicht sicher.

Entwicklungsprobleme verzögern Veröffentlichung

Das von Apple 2013 gekaufte und auf energiesparende Chips spezialisierte Unternehmen Passif Semiconductor soll für die Entwicklung verantwortlich sein. Ursprünglich habe Apple die Präsentation des Bluetooth-Kopfhörers zwar bereits für 2015 geplant. Probleme im Zusammenhang mit der Bluetooth-Leistung sollen das Projekt aber immer wieder ausgebremst haben. Prototypen des stromsparenden Bluetooth-Chips seien wiederholt an Apples Qualitätskontrolle gescheitert, so eine namentlich nicht genannte Quelle gegenüber Forbes.

Es ist nicht bekannt, welchen Plan B Apple in der Tasche hat, falls Passif Semiconductor in absehbarer Zeit keine nennenswerten Fortschritte bei der Entwicklung der Bluetooth-Komponente macht. Der Bericht nennt als Alternative zum konzernintern entwickelten Bluetooth-Chip ebenso eine Variante von einem Drittzulieferer wie Broadcom.

iPhone 7 höchstwahrscheinlich ohne Klinkenanschluss

Bereits letztes Jahr kamen Gerüchte auf, wonach Apple bei der kommenden iPhone-Generation erstmals auf den Kopfhöreranschluss verzichten wolle. Nutzer könnten Kopfhörer dadurch nur noch via Lightning-Anschluss oder kabellos über Bluetooth mit dem iPhone verbinden. Da Smartphones durch Bluetooth-Kopfhörer mehr Akku verbrauchen als mit kabelgebundenen Kopfhörer, wäre ein stromsparender Bluetooth-Chip für Apple ein weiteres Argument dafür, den Klinkenstecker in iPhones für obsolet zu erklären.

Im September wird sich zeigen, ob Apple die Bluetooth-EarPods noch rechtzeitig für die neue iPhone-Generation fertigbekommt. Laut dem in der Regel gut informierten Tech-Journalisten Evan Blass soll das iPhone 7 ab dem 9. September vorbestellbar sein und am 16. September im Handel erscheinen.