Autonomes Fahren : Ford baut bis 2021 Auto ohne Lenkrad und Pedale

, 119 Kommentare
Autonomes Fahren: Ford baut bis 2021 Auto ohne Lenkrad und Pedale
Bild: Ford

Ford will in fünf Jahren ein autonomes Fahrzeug ohne Lenkrad, Gas- oder Bremspedal auf den Markt bringen. Die Fahrzeuge sollen in großer Stückzahl produziert und als Carsharing-Flotte zum Einsatz kommen. Für die Umsetzung arbeitet Ford mit vier Startups zusammen und verdoppelt die Anzahl der Mitarbeiter im Silicon Valley.

Ford – Autonomes Fahrzeug bis 2021

SAE-Level 4 bis 2021

Für den kommerziellen Einsatz im Jahr 2021 will Ford ein autonomes Fahrzeug mit dem SAE-Level 4 (Society of Automotive) auf die Räder stellen. Level 4 steht für ein Fahrzeug mit hoher Automation, das Lenkung, Beschleunigung und Bremsen, Überwachung der Umgebung sowie dynamische Fahrmanöver vollständig selbst übernehmen kann.

Ford will das Fahrzeug ohne Lenkrad, Gas- oder Bremspedal ausliefern, für den Mitfahrer gibt es somit keine Möglichkeit des manuellen Eingriffs. Gedacht sind die Fahrzeuge für eine Carsharing-Flotte und das sogenannte Ride-Hailing, wie es Uber, Lyft und Taxis anbieten. Ford will mit den Bereichen autonomes Fahren, Car Connectivity, Mobilität, Nutzererlebnis sowie Datenerfassung und Analyse in gleich mehreren großen Segmenten Marktführer werden.

Level des automatisierten Fahrens
Level des automatisierten Fahrens (Bild: Bundesanstalt für Straßenwesen)

Vier Startups helfen bei der Umsetzung

Um das gesteckte Ziel zu erreichen, hat Ford in vier Startups investiert oder diese übernommen und das eigene Team in Palo Alto massiv aufgestockt. Mit Velodyne will Ford günstigere Lidar-Sensoren entwickeln. Das von Ford übernommene israelische Startup SAIPS ist spezialisiert auf Algorithmen für die Bild- und Videoanalyse, Deep Learning und Signalverarbeitung. Mit der Nirenberg Neuroscience ist man ein exklusives Lizenzabkommen für maschinelles Lernen eingegangen, was zum Beispiel für die Objekterkennung und Navigation eingesetzt werden kann. Das in Berkeley stationierte Civil Maps soll bei der Entwicklung von hochauflösenden 3D-Karten helfen.

Doppelt so viele Mitarbeiter

Zwei neue Gebäude mit rund 14.000 Quadratmetern Fläche für Arbeitsräume und Labore erweitern Fords bisheriges Research and Innovation Center in Palo Alto. Bis Ende des kommenden Jahres will Ford die Anzahl der Mitarbeiter dort verdoppeln.