Windows 10 : Microsoft plant zwei große Updates für 2017

, 185 Kommentare
Windows 10: Microsoft plant zwei große Updates für 2017

Windows as a Service wird von Microsoft konsequent umgesetzt. Im kommenden Jahr wird Windows 10 zwei weitere große Updates im Stile des erst kürzlich veröffentlichten Anniversary Updates erhalten, wie das Unternehmen im Blog für IT-Profis erklärt.

Redstone 2 und 3 für 2017 geplant

Mit dem Start der Verteilung des kostenlosen Anniversary Updates für Windows 10 hat Microsoft über das Blog für IT-Profis auch über die Zukunft des Betriebssystem gesprochen.

Microsoft erklärt, dass das Anniversary-Release 1607 das letzte Feature-Update für 2016 sei und mit weiteren erst im kommenden Jahr zu rechnen ist. Microsoft-Mitarbeiter Nathan Mercer spricht von zwei Feature-Updates für 2017.

Laut Windows Central soll das erste der zwei geplanten großen Updates als „Redstone 2“ Anfang des nächsten Jahres für Windows 10 verteilt werden. Etwa vier bis sechs Monate später, wahrscheinlich im Sommer 2017, soll dann „Redstone 3“ folgen.

Windows Insider könnten bald erste Funktionen erhalten

Redstone 2 soll sich inmitten der Entwicklung befinden und im Bereich der Buildnummern 14900 kompiliert werden. Insider könnten erste Funktionen aus Redstone 2 schon bald als Teil der Insider-Versionen erhalten, erklärt Windows Central.

Redstone-Gerüchte nicht neu

Dass Microsoft mit mehreren Redstone-Updates für Windows 10 plant, ist nicht neu, nur jetzt konkreter formuliert und von offizieller Seite bestätigt. Bereist im Frühjahr 2015 gab es erste Gerüchte, Microsoft plane mit insgesamt drei Redstone-Updates für die kommenden Jahre. Damals hieß es aus internen Quellen aber noch, Redstone erscheine bereits 2015 für Windows 10, und Redstone 2 und 3 schon im Jahr 2016.