Windows 10 Mobile : Hat ein weiterer Smartphone-Hersteller aufgegeben?

, 155 Kommentare
Windows 10 Mobile: Hat ein weiterer Smartphone-Hersteller aufgegeben?
Bild: BLU products

Blu, ein US-Hersteller von Smartphones, hat womöglich Windows aufgegeben. Nach einem Relaunch sind die Windows Phones von der Homepage verschwunden. Blu war einer der letzten verbliebenen Hersteller von Smartphones mit Windows und vor allem in den USA aktiv.

Die Blu-Geräte BLU Win HD w510u und BLU Win HD LTE x150q waren 2 von insgesamt 18 Smartphones, die das Update auf Windows 10 Mobile erhielten. Bei 15 der anderen Smartphones handelte es sich um Microsoft/Nokia-Geräte, nur bei einem weiteren um ein Gerät eines Drittherstellers.

Eine offizielle Stellungnahme von Blu gibt es nicht. Jedoch ist es bemerkenswert, dass von der Homepage aus nur noch die Android-Smartphones und die Feature-Phones erreichbar sind. Ganz verschwunden sind die Windows-Smartphones jedoch nicht. Auf einer nicht überarbeiteten Seite der Website sind sie weiterhin zu finden.

Würde Blu Windows tatsächlich aufgeben, wäre es ein weiterer schwerer Schlag für Microsoft. Es wäre auch ein Beleg dafür, dass die Strategie von CEO Satya Nadella, ein funktionierendes Ökosystem für Smartphones zu schaffen, nicht aufgeht. Dies hatte er vor rund einem Jahr angekündigt, als Microsoft sein eigenes Smartphone-Portfolio zusammenstrich. Seitdem gab es nur Entlassungen.

In Europa bieten neben Microsoft noch Acer (Liquid Jade Primo), HP (Elite X3) und die spanische Marke Funker (W 5.5 Pro) Smartphones mit Windows 10 Mobile an – jeweils eins.