O2 Free : 1 Mbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens

, 114 Kommentare
O2 Free: 1 Mbit/s nach Verbrauch des Datenvolumens
Bild: Telefónica

Mit O2 Free bietet Telefónica ab dem 5. Oktober neue Tarife und eine Option für Bestandskunden an, bei denen die Geschwindigkeit nach Verbrauch des Inklusivvolumens auf 1 Mbit/s und nicht wie üblich 32 Kbit/s gedrosselt wird.

Dafür bietet der Provider vier neue Tarife an, die bei 25 Euro im Monat starten. Für O2-Bestandskunden, die einen der Tarife zusätzlich buchen, fallen geringere Kosten an. Die Mindestvertragslaufzeit beträgt 24 Monate, die Anschlussgebühr 29,99 Euro.

Tarif Inkludiertes Datenvolumen Alle dt. Netze SMS in dt. Netze EU-Roaming-Flat Grundgebühr (für Bestandskunden) 
S 1 GByte (LTE) Flat 24,99 (19,99) Euro
M 2 GByte (LTE) Flat 34,99 (29,99) Euro
L 4 GByte (LTE) Flat 44,99 (34,99) Euro
XL 8 GByte (LTE) Flat 54,99 (44,99) Euro

Nutzer mit einem O2-Blue-All-in-Vertrag können gegen einen Aufpreis von 5 Euro die O2-Free-Option zu ihrem Vertrag hinzubuchen, die die Geschwindigkeitslimitierung nach Verbrauch des Inklusivvolumens auf 1 Mbit/s anhebt.

Kein LTE möglich

In den Fußnoten zu den neuen Verträgen führt Telefónica unter anderem auf, dass nach Verbrauchen des Datenvolumens auch mit O2 Free lediglich im 2G- oder 3G-Netz gesurft und telefoniert werden kann. Vorteile wie zusätzliche Netzabdeckung durch LTE entfallen also. Zudem seien „HD-Video-Streaming und Internetanwendungen mit ähnlich hohen oder höheren Breitbandanforderungen nicht uneingeschränkt möglich“ – was das genau heißt, lässt der Provider offen.