Raspberry Pi : 10 Millionen Einheiten und Premium-Starter-Kit

, 46 Kommentare
Raspberry Pi: 10 Millionen Einheiten und Premium-Starter-Kit
Bild: Raspberry Pi Foundation

Ursprünglich nur als günstige Hardware erdacht, um möglichst viele Jugendliche an das Programmieren heranzuführen, hat der Raspberry Pi die kühnsten Erwartungen übertroffen und die Marke von 10 Millionen verkauften Einheiten durchbrochen. Diesen Meilenstein feiert die Raspberry Pi Foundation mit dem ersten eigenen Starter-Kit.

Im besten Fall 10.000 Einheiten

Die Erwartungen, die das Team zum Start vor viereinhalb Jahren an den Einplatinen-Computer hatte, waren deutlich bescheidener. Mit 10.000 verkauften Einheiten wurde gerechnet – im besten Fall. Diese Marke haben die verschiedenen Modelle des Raspberry Pi längst hinter sich gelassen, mittlerweile werden jeden Tag zehntausende Einheiten produziert.

Premium-Starter-Kit

Raspberry Pi Starter Kit
Raspberry Pi Starter Kit (Bild: Raspberry Pi Foundation)

Zur Feier des zehnmillionsten Raspberry Pi legt die Raspberry Pi Foundation erstmals ein eigenes Starter-Kit auf, das neben einem Raspberry Pi 3 Model B mit integriertem WLAN und Bluetooth auch alle weiteren nötigen Komponenten bereits enthält. Im Einzelnen sind dies:

  • Raspberry Pi 3 Model B
  • 8 GByte SD-Karte mit dem Anfänger-Tool NOOBS
  • Das offizielle Gehäuse
  • Das offizielle 2,5-Ampere-Netzteil mit verschiedenen Steckern
  • Das offizielle HDMI-Kabel (1 Meter)
  • Optische Maus und Tastatur mit Scissor-Tasten
  • Eine Kopie der Foundation Edition von Adventures in Raspberry Pi

In Großbritannien ist das offizielle Raspberry Pi Starter Kit ab sofort für 99 Pfund zuzüglich Mehrwertsteuer erhältlich. Im Rest der Welt soll das Set im Laufe der nächsten Wochen verfügbar sein.