Systemanforderungen : Dishonored 2 braucht Internet zur Installation

, 70 Kommentare
Systemanforderungen: Dishonored 2 braucht Internet zur Installation
Bild: Bethesda

Eine Woche vor der Veröffentlichung von Dishonored 2 nennt Bethesda die Systemanforderungen und äußert sich zu PC-spezifischen Features. Außerdem wird auch beim Kauf der DVD-Fassung eine Internetverbindung verlangt, um die Spieldateien herunterzuladen.

Dieser Umstand, mit dem sich Dishonored 2 in eine Reihe mit etwa Fallout 4 oder Metal Gear Solid V stellt, wird erst beim genauen Lesen der Systemanforderungen klar. Dort schreibt Bethesda, dass die Umverpackung des Spiels nur „einen einzigen Datenträger“ enthält und der „Download zusätzlicher Dateien über Steam vorausgesetzt wird, um das Spiel zu starten“. Im besten Fall befindet sich also nur ein kleiner Teil der Spieldaten auf der DVD, im schlimmsten Fall lediglich die Steam-Installationsroutine.

Typische Hardwareanforderungen

Die Hardwareanforderungen bewegen sich ansonsten auf typischem Niveau aktueller Großproduktionen: Mindestens benötigt werden ein Core i5-2400 oder AMD FX-8320, acht Gigabyte RAM sowie eine GeForce GTX 660 oder Radeon HD 7970. Auffällig ist hier lediglich der im Allgemeinen krasse Leistungsunterschied zwischen den beiden genannten Grafikkarten.

Optimal sind laut Bethesda hingegen erst ein Core i7-4770 oder ein AMD FX-8350, der sich lediglich durch einen etwas höheren Kerntakt vom FX-8320 unterscheidet. Zudem werden 16 Gigabyte Arbeitsspeicher und eine GeForce GTX 1060 mit sechs Gigabyte VRAM oder eine Radeon RX 480 empfohlen – ein Indiz dafür, dass vier Gigabyte Videospeicher bei maximalen Detaileinstellungen zu knapp bemessen sind.

Offizielle Systemanforderungen für Dishonored 2
Minimal Empfohlen
Betriebssystem Windows 7 (64 Bit) oder neuer Windows 10 (64 Bit)
Prozessor Intel Core i5-2400
AMD FX-8320
Intel Core i7-4770
AMD FX-8350
Arbeitsspeicher 8 GB RAM 16 GB RAM
Grafikkarte AMD Radeon HD 7970
Nvidia GeForce GTX 660 (2 GB)
AMD Radeon RX 480 (8 GB)
Nvidia GeForce GTX 1060 (6 GB)
HDD 60 GB

Auch auf dem PC mit variabler Auflösung

Zu den Grafikoptionen, die Bethesda für die PC-Version auflistet, zählt neben der Option zur Anpassung der Auflösung – einem Basisfeature – auch die Möglichkeit, die Auflösung dynamisch abhängig vom Spielgeschehen anpassen zu lassen („adaptive resolution“). Außerdem können Schatten, Sichtweite, Kantenglättung sowie Details von Texturen, Umgebung und Charakteren angepasst und Monitor sowie Grafikkarte ausgewählt werden. Außerdem wird es einen Schieberegler zur Konfiguration des Sichtfeldes geben. Nvidia erweitert das Featureset zudem um HBAO+, TXAA und das Screenshot-Tool Ansel.

Dishonored 2 erscheint am 11. November 2016 für Windows-PCs, die PlayStation 4 und die Xbox One. Der Preload ist auf der Xbox bereits jetzt möglich, auf allen anderen Plattformen können die Spieldateien ab dem 8. November heruntergeladen werden. Zudem weist Bethesda darauf hin, trotz Preload am Erscheinungstermin noch einmal online zu gehen, um den Day-One-Patch herunterladen zu können.