Halo Wars: Definitive Edition: Strategiespiel-Remaster noch 2016 auf Windows 10

Max Doll 11 Kommentare
Halo Wars: Definitive Edition: Strategiespiel-Remaster noch 2016 auf Windows 10
Bild: Microsoft

Die überarbeitete Version von Halo Wars wird früher als gedacht verfügbar sein. Das Strategiespiel soll ab dem 20. Dezember im Windows Store angeboten werden. Spielen darf allerdings nicht jedermann – angeboten wird der Titel (vorerst) nur als Teil der rund 90 Euro teuren Ultimate Edition von Halo Wars 2.

Mit diesem Vorgehen folgt Microsoft dem Vorbild von Activision. Der Publisher bietet die umfangreich modernisierte Neuauflage des Klassikers Call of Duty: Modern Warfare nur als Teil der teuersten Versionen des aktuellen Serienablegers an. Ob diese Strategie positive Auswirkungen auf die Absatzzahlen des jeweils aktuellen Spiels hat, ist jedoch unwahrscheinlich: Infinite Warfare kann, auch gemessen an den Spielerzahlen, nicht an die Erfolge seiner Vorgänger anknüpfen.

Während bei Activision allerdings keine Anzeichen für eine Abkehr von dieser bei vielen Fans unpopulären Verkaufsstrategie zu erkennen ist, lässt sich Microsoft ein Hintertürchen offen. Das Unternehmen spricht im Zusammenhang mit dem 20. Dezember explizit von „early access“, der Besitzern der Ultimate Edition von Halo Wars 2 gewährt wird. Plausibel wäre es, die Definitive Edition von Halo Wars für Vorbesteller als Appetizer frühzeitig freizugeben und den Titel mit dem Verkaufsstart des Nachfolgers am 21. Februar frei im Store anzubieten.

Halo Wars war ein erster Schritt hin zu einer breiteren Etablierung der Shooter-Marke Halo, die im Jahr 2009 einen Ableger im Genre der Echtzeitstrategie erhielt – und das auf der Xbox 360. Die Steuerung mit einem Gamepad, normalerweise ein No-Go im Genre, fand besonderes Lob. Erzählt wird eine Geschichte 21 Jahre vor den Ereignissen von Halo: Combat Evolved. Dementsprechend kämpfen Covenant und UNSC noch in galaktischen Ausmaßen gegeneinander.

Antagonist im neuen Trailer

Zugleich hat Microsoft den Antagonisten von Halo Wars 2 vorgestellt. Die Fortsetzung füllt allerdings keine Storylücke, sie baut vielmehr den neuen Storybogen weiter aus und spielt nach den Ereignissen in Halo 5: Guardians.

Gegenspieler wird ein Brute-Krieger, der neben der typischen Brutalität seiner Rasse über größere Intelligenz verfügt und sich nach dem Zerfall des Covenant-Reiches seinen eigenen Plänen widmet. Vorgestellt wird Atriox als „Underdog“, der seinen Clan ohne militärische Ausbildung führt - er soll allerdings nicht planen, das gesamte Universum zu zerstören, was ihn zu einem „bodenständigeren Schurken“ mache, so die Entwickler.