MechWarrior 5: Mercenaries: Mechduelle für Solisten mit echtem Einzelspieler

Max Doll 74 Kommentare
MechWarrior 5: Mercenaries: Mechduelle für Solisten mit echtem Einzelspieler
Bild: Piranha Games

Freunde von großen Kampfmechs warten seit MechWarrior 4: Mercenaries (2002) auf eine Fortsetzung der Serie mit einer echten Einzelspieler-Kampagne. Diesen Wunsch wird Piranha Games in zwei Jahren mit MechWarrior 5: Mercenaries auf Basis der Unreal 4 Engine erfüllen.

Der während der MechCon 2016 in Vancouver angekündigte Titel lässt Spieler in die Haut eines Söldners schlüpfen, der sich im fiktiven Jahr 3015 inmitten des dritten Nachfolgekrieges zwischen den fünf großen Reichen des BattleTech-Universums als Pilot eines Mechs verdingt.

Für welche Kriegspartei gearbeitet wird, dürfen sich Nutzer wie für Mercenaries-Spiele der Reihe üblich selbst aussuchen. Damit einher geht eine variierende Erzählung, die von den eigenen Entscheidungen abhängen wird. Auch die üblichen Spielelemente der Reihe – das Schrauben an Mechs, das Sammeln von Beute – werden mit von der Partie sein.

Erscheinen wird MechWarrior 5: Mercenaries im Jahr 2018. Die Entwicklung übernimmt ein separates Team bei Piranha Games. Damit haben die Arbeiten keinen Einfluss auf die künftige Weiterentwicklung des Free-to-Play-Ablegers MechWarrior Online, das ausschließlich Mehrspieler-Duelle inszeniert. Zugleich legt diese Rückversicherung nahe, dass MechWarrior 5 auf eine Online-Komponente verzichten wird.

Update 05.12.2016 10:01 Uhr

Russ Bullock, Mitgründer von Piranha Games, verriet auf Twitter zudem, dass MechWarrior 5 vom Start Weg Virtual-Reality-Headsets unterstützen wird.

Die Redaktion dankt ComputerBase-Leser „DrToxic“ für den Hinweis zu diesem Update!