Browser: Firefox 51 unterstützt FLAC und aktiviert WebGL 2

Ferdinand Thommes 105 Kommentare
Browser: Firefox 51 unterstützt FLAC und aktiviert WebGL 2
Bild: Andréia Bohner | CC BY 2.0

Mit Firefox 51 bringt Mozilla in der ersten Ausgabe des Browsers für 2017 einige Neuerungen und weiterhin viele Umbauarbeiten im Hintergrund. Neben der Möglichkeit, FLAC-Audiodateien abzuspielen wird nun auch die 3D-Grafik-Schnittstelle WebGL 2 standardmäßig unterstützt.

Die Mozilla Foundation schließt mit Firefox 51 einen bereits 2015 eingereichten Bugreport mit der Bitte um Unterstützung für den verlustfreien Audio-Codec FLAC. Ab sofort kann Firefox FLAC-Dateien direkt ohne Plugins abspielen. Chrome 56 wird Ende des Monats ebenfalls mit FLAC-Unterstützung aufwarten.

Kein Suchen nach plärrenden Tabs mehr

Eine weitere Änderung, die viele Anwender freuen wird, betrifft ebenfalls den Audiobereich. Firefox 51 blockiert das Abspielen von Audio in nicht aktiven Tabs. Das betrifft sowohl vom Anwender gestartete Playbacks in Tabs, die dann in den Hintergrund treten als auch automatisch startendes Abspielen in Tabs beim Neustart des Rechners.

Die 3D-Grafik-Schnittstelle WebGL 2 ist in Firefox 51 standardmäßig aktiviert, was unter anderem Unterstützung für 3D-Texturen bietet. WebRTC unterstützt nun auch den Codec VP9. Die Open-Source-Grafik-Bibliothek Skia wird künftig in der Linux-Version zum Rendern von 2D-Inhalten eingesetzt.

HTTP weiter abgestraft

Neue Zertifikate der Certificate Authorities (CA) WoSign und StartCom werden nicht mehr akzeptiert. Ebenso wenig werden künftig öffentliche SHA-1-Zertifikate akzeptiert. Weitere Sicherheitsmaßnahmen betreffen Seiten, die per HTTP ausgeliefert werden. Enthalten diese einen Anmelde- oder Login-Dialog, so weist Firefox (Download) jetzt noch deutlicher als bisher, nämlich mit einem rot durchgestrichenen Schloss in der URL-Leiste darauf hin, dass hier eingegebene Daten unverschlüsselt übertragen werden. Mit Firefox 52 soll auch während der Eingabe von Daten auf solchen Seiten direkt unter dem Eingabefeld eine weitere Warnung erscheinen. Soll Firefox künftig Zugangsdaten speichern, so kann das Passwort vor dem Speichern im Klartext angezeigt werden.

War es bisher in Firefox auf einen Blick unmöglich, den Grad der Vergrößerung einer Webseite zu erfassen, so wird diese nun rechts in der Adresszeile angezeigt. Ein Klick auf dieses Symbol stellt die Seite wieder in der Originalgröße dar.

Die Reise zu E10S geht weiter

Unter der Haube wird bei Mozilla weiter an der Umsetzung der Multi-Prozess-Architektur Electrolysis (E10S) gearbeitet. Zwar heißt es offiziell, Erweiterungen müssen von den Entwicklern als kompatibel mit E10S gekennzeichnet werden. Jedoch hat Mozilla für Firefox 51 mehr als 750 Erweiterungen nach Kompatibilitätstests freigegeben, die diese Kennzeichnung noch nicht aufweisen.

Im Rahmen des Umbaus, der Firefox in die Lage versetzen wird, Browser-Tabs auf mehrere Content-Prozesse aufzuteilen, kann durch Eingabe von about:performance nun der Speicherverbrauch von Prozessen samt Prozess-ID einzeln aufgelistet werden.

Social API ist raus

Das mit Firefox 49 begonnene Aufräumen geht ebenfalls weiter voran. Nachdem damals der Videochat Hello entfernt wurde, folgt nun fast die gesamte Social API. Die Ende 2012 mit Firefox 17 eingeführten Funktionen sollten Unternehmen und Organisationen befähigen, Web-Dienste in Firefox einzubinden. Außer bei Facebook fanden die Angebote insgesamt zu wenig Anklang. Lediglich der Button zum Teilen bleibt erhalten.

Firefox 51 ist keine Aufsehen erregende Veröffentlichung, bringt jedoch im Detail viele sinnvolle Änderungen. Zeitgleich mit der Veröffentlichung der stabilen Version Firefox 51 werden auch Firefox Beta 52, Firefox Aurora 53, Firefox Nightly 54 und Firefox ESR 45.6 veröffentlicht.

Update 27.01.2017 00:36 Uhr

Nur zwei Tage nach Veröffentlichung von Firefox 51 hat Mozilla bereits ein Update auf Version 51.0.1 nachgeschoben und damit zwei Fehler beseitigt, die sich in Firefox 51 eingeschlichen hatten.

Zum einen fehlten die API-Keys für die Geolocation-API, sodass Seiten, die diese Funktion nutzen, nicht korrekt dargestellt wurden. Des Weiteren waren vom Entwickler ausdrücklich als inkompatibel zu Electrolysis (E10S) gekennzeichnete Addons als kompatibel angesehen worden, wie Sören Hentzschel berichtet.

Downloads

  • Mozilla Firefox Download

    4,5 Sterne

    Freier Browser der gemeinnützigen Mozilla Foundation, viele Erweiterungen.

    • Version 55.0.2 Deutsch
    • Version 56.0 Beta 3 Deutsch
    • Version 52.3.0 ESR Deutsch