Logitech G203 Prodigy: G Pro wird mit neuem Logitech-Sensor günstiger

Max Doll 23 Kommentare
Logitech G203 Prodigy: G Pro wird mit neuem Logitech-Sensor günstiger
Bild: Logitech

Logitech füllt das Innenleben der Spielemaus G Pro mit günstigerer Technik aus. Damit findet sich das ursprünglich schon mit der G100s eingeführte Design nun als G203 im Budget-Bereich wieder – dieses Mal allerdings mit einem Sensor, der nicht aus dem Portfolio von Pixart stammt.

Mit Angaben zu technischen Details wartet Logitech allerdings nicht auf. Abseits von Modifikationen der Tastenfederspannung, die wie beim größeren Modell für gleichmäßiges und akzentuiertes Feedback sorgen soll, nennt das Unternehmen vorrangig allgemeine Ausstattungsmerkmale. Dazu zählen eine RGB-Beleuchtung, die per Software konfiguriert werden kann, sechs programmierbare Tasten und ein Onboard-Speicher, der Modifikationen an den Einstellungen von Maus und Tasten sichert.

Mehr Informationen hält ein erster Test der Logitech G102 bereit; unter dieser Bezeichnung wird die Maus bereits seit geraumer Zeit auf dem asiatischen Markt verkauft. Demnach ist die G102/203 mit Omron-Tastern (D2FC-F-7N) unter den Primärtasten ausgestattet, die eine Lebensdauer von 10 Millionen Klicks erreichen sollen. Das Mausrad verfügt hingegen über einen Kailh-Encoder.

Rätselraten um den Sensor

Auch zum Sensor gibt es von Logitech abseits der Auflösung, die sich zwischen 200 und 6.000 dpi in fünf Stufen konfigurieren lässt, keinerlei genaue Informationen. Verwiesen wird lediglich auf die „In-House“-Entwicklung der Sensorik. Das ist nach gegenwärtigem Wissensstand tatsächlich korrekt: Das Modell wird nicht von Pixart/Avago gefertigt, wie noch die Sensoren unter anderem in der G Pro, die auf dem PMW-3366 basieren. Abseits der geringeren Auflösung soll der Sensor, auf dessen Gehäuse lediglich der Aufdruck „Mercury“ abzulesen ist, laut Nutzerberichten und Test hinsichtlich der Genauigkeit dicht an die Leistung des Pixart-Modells herankommen.

Die G203 Prodigy soll ab sofort zu einer Preisempfehlung von rund 40 Euro im Handel erhältlich sein. Erste Händler listen das Modell bereits für etwa 39 Euro zuzüglich Versandkosten. Damit liegen die Angeboten derzeit deutlich oberhalb des Preises der G102, die über Ebay für rund 32 Euro inklusive Transportkosten erworben werden kann. Ob sich beide Mäuse in Details voneinander unterscheiden, ist derzeit jedoch nicht bekannt.

Logitech G203 Prodigy Logitech G Pro
Ergonomie: Rechtshändig
Sensor: ? Pixart PMW-3366
Abtastrate: 200 – 6.000 dpi
5 Stufen
200 – 12.000 dpi
?
Lift-Off-Distance: ?
Taster: ?, 10 mio. Klicks ?, 20 mio. Klicks
Anzahl Tasten: 6
Linksseitig: 2
Rechtsseitig:
Sondertasten: dpi-Switch
Beleuchtung: RGB RGB
Profil-Indikator
Software: ?
?
?
Dimensionen: 117 × 62 × 38 mm
Gewicht: 85 Gramm (o. Kabel)
Anschluss: USB 2.0, 2,00 m Kabel USB 2.0, ?
Preis: 40 € 80 €