Nokia 150: Klassisches Nokia-Handy mit Kamera kostet 40 Euro

Daniel Kurbjuhn 115 Kommentare
Nokia 150: Klassisches Nokia-Handy mit Kamera kostet 40 Euro
Bild: mobilcom debitel

Nokia kehrt als Markenname für Handys wieder auf den Deutschen Markt zurück. Mit dem Nokia 150 bietet mobilcom debitel das schlichte Handy ab sofort zum Kauf an. Als Preis ruft das Unternehmen knapp 40 Euro auf und liefert dafür ein Telefon mit einfacher Kamera und langer Akkulaufzeit.

Zurück zu alten Werten

Mit dem Nokia 150 bietet HMD Global ein klassisches Telefon mit Nummernblock an, das ohne smarte Funktionen auskommt. Entsprechend einfach ist das Handy ausgestattet und verfügt lediglich über ein 2,4 Zoll großes Display, das mit 240 × 320 Bildpunkten auflöst. Details zum eingesetzten Prozessor oder Arbeitsspeicher nennt der Hersteller nicht. Es steht ein Micro-SD-Steckplatz für bis zu 32 GByte zur Verfügung. Hier kann der Nutzer Musik speichern, die dann über den integrierten MP3-Player abgespielt wird.

Nokia 150
Nokia 150 (Bild: mobilcom debitel)

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen gehört eine VGA-Kamera inklusive Blitz sowie Bluetooth 3.0 für die Übertragung von Daten. Das 118 × 50,2 × 13,5 mm große Telefon bringt knapp 81 Gramm auf die Waage und verspricht eine Standby-Zeit von bis zu 31 Tagen und eine Gesprächszeit von bis zu 22 Stunden. Der Akku wird über Micro-USB geladen und als Betriebssystem kommt Series 30+ zum Einsatz.

Nur als Single-SIM-Version

Aktuell bietet mobilcom debitel das Nokia 150 lediglich als Single-SIM-Variante in den Farben Schwarz und Weiß an. Die Dual-SIM-Version, die HMD Global ebenfalls vorgestellt hat, steht nicht zur Verfügung. Zur Zeit ist das Modell nur im Online-Shop erhältlich und kostet dort 39,99 Euro zuzüglich Versand. Damit liegt es preislich über den angekündigten 26 US-Dollar.